Suche

Rammenauer Karpfenteller mit Zitronenkokosschaum und Süßkartoffel-Sommergemüsegröstel


>>Video ansehen

Ein leckerer Fisch, aus regionaler Fischzucht, den man neu entdecken sollte!

Zutaten 4 Portionen Gemüsegröstel:

800 g

saisonale Gemüse und Süßkartoffeln

etwasMeersalz

2 ELgutes Olivenöl zum Braten

etwasMuskat

Zubereitung:

Das saisonale Gemüse und Süßkartoffeln putzen, schneiden und in wenig Öl auf kleiner Flamme braten, mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Muskat würzen, dabei wenden und einige Minuten ziehen lassen.

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: niedrig/ Brennwert 100 g: 82 kcal / 343.32

Zutaten 4 Zitronenkokosschaum:

100 mlZitronensaft

300 mlKokosmilch

1 PriseSalz

1 - 2 PrisenZucker

etwasKartoffelstärke

etwaskaltes Wasser

Zubereitung:

Saft von 2 Zitronen kurz zum Kochen bringen, etwas Zucker, Salz und 80 g Butter dazugeben und mit einem Schneebesen aufschlagen. Einen kleinen Teelöffel Kartoffelstärke in drei Esslöffel kaltem Wasser einrühren und dieses mit dem Schneebesen in die Zitronenbutter geben bis die Soße eine leicht sämige Bindung bekommt.

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: niedrig/ Brennwert 100 g: 148 kcal /623.00 kJ

Zu Gast in der Schlossgastronomie

Die untere Schlossetage beherbergt unsere Schlossgastronomie. In den historischen Speisesalons sowie auf der Schlossterrasse laden wir Sie herzlich ein, die feine Tafelkultur der Schlossküche oder rustikale Speisen aus der Gesindeküche zu probieren. Auch für Kinder und Familien haben wir passende Angebote.

Gönnen Sie sich ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art.

Die Räumlichkeiten der Schlossgastronomie eignen sich hervorragend für Feierlichkeiten:

Das fürstliche Mittagsmahl in stilvoller Atmosphäre , die gemütliche Kaffeestunde, ein Candellight-Dinner, der runde Geburtstag, das fröhliche Familienfest oder das festliche Jubiläumsbankett Ihres Unternehmens – das sind Erlebnisse und Feiern, an die man sich gerne erinnert.

Festlich historischer Raum, rustikaler Kavaliershausboden oder romantischer Gewölberaum im Meierhof – im Barockschloss Rammenau finden Sie das ganze Jahr über den passenden Raum für Ihre Hochzeit.

Einen ersten Eindruck von den verfügbaren Räumen sowie Bestuhlungsvarianten und Preisen finden Sie in unserer Datenbank. Gern zeigen wir Ihnen die Schlossanlage bei einem persönlichen Besichtigungstermin.

Möchten Sie auch nach Ihrer Trauung im Barockschloss Rammenau weiter feiern? Wir bieten Ihnen den perfekten Rahmen dafür - ob rustikal oder ganz festlich. Werfen Sie einen Blick auf unsere Räume die Ihnen für Ihre Feier zur Verfügung stehen.

Gern stellen wir für Sie ein Menü, Buffet oder ein individuelles Programm – passend zum jeweiligen Anlass – zusammen, unterbreiten Ihnen für Ihre Feier ein unverbindliches Angebot oder nehmen Ihre Tischreservierung entgegen.

Quelle: http://www.barockschloss-rammenau.com/de/essen_trinken/

Über die sächsische Küche

Eine einheitliche sächsische Küche gibt es genauso wenig, wie es eine einheitliche deutsche Küche gibt. Vielmehr ist sie eine Kombination der regionalen Kochtraditionen der einzelnen Regionen oder Landschaften Sachsens wie des Vogtlands, dessen Küche viele Einflüsse des Thüringischen und Fränkischen auszeichnet, des Erzgebirges oder der Oberlausitz. Aber selbst innerhalb des Erzgebirges gibt es Unterschiede, wenn man nur auf das so genannte Neunerlei, eine typische Speisenfolge, die zu Weihnachten gereicht wird, zu sprechen kommt. Selbst von Dorf zu Dorf, ja sogar von Familie zu Familie sind Unterschiede in der Zubereitung und den Essgewohnheiten anzutreffen.

Die Küche ist eher als deftig zu bewerten, verfügt über typisch mitteldeutsche Eigenarten, wie eine Vielfalt von Soßen zu Hauptgerichten und den Trend, alternativ zu Kartoffeln, Teigwaren und Reis, Klöße und Knödel zu reichen.

Auch der historische Reichtum der Regionen bestimmte die Küche. Die blühenden Städte Dresden und Leipzig verfügen über üppige und teilweise auch extravagante Küchen (man denke an die Krebse im Leipziger Allerlei). Das in früherer Zeit bitterlich arme Erzgebirge ernährte sich von einfachen Armeleutegerichten wie Pellkartoffeln und Quark mit Leinöl, Kartoffelsuppe oder auch nur, und das war wohl die Hauptmahlzeit der meisten Erzgebirger, Kartoffeln oder Brot mit Leinöl, das im Erzgebirge fester Bestandteil des Essens war. Im Vogtland dominierte die Küche halbwegs wohlhabender Bauern, der Sonntagsbraten war Pflicht.

Hervorzuheben ist die Vielfalt und Originalität an Back- und Konditorwaren. Das sächsische Gaffee un Guchn sind in Ausdrücken wie Kaffeesachse und Kaffeetante (die sich mit ihren Gesinnungsgenossinnen nachmittags zum Schwatzen im Café trifft) literarisch geworden. In Leipzig wurde das erste deutsche Kaffeehaus eröffnet.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4chsische_K%C3%BCche

#RammenauerKarpfenteller #Schlossgastronomie #BarockschlossRammenau

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV