Suche

Ehemaliges Dresdner Standesamt wird zu heißer Eventlocation


Sachsen (Dresden) - „club standesamt“ am Palaisplatz eröffnet Bis 1994 wurden mehr als 70.000 Dresdner auf dem Standesamt in unmittelbarer Nähe des Japanischen Palais in der sächsischen Landeshauptstadt getraut. Nach umfangreichen Bauarbeiten ist jetzt eine Party- und Miet-Location entstanden, in der bis zu 350 Gäste auf zwei verschiedenen Ebenen feiern können. Der äußere denkmalgeschützte und der komplette Innenbereich wurden für die neue Veranstaltungssaison 2017 vorbereitet, sodass das alte Standesamt wieder aufleben kann. Drei Millionen Euro investierten die Betreiber in den Umbau der Event-Location. 2011 erwarben diese das Standesamt und begannen im Sommer 2013 mit dem Bau. „Die Außenanlagen haben wir jetzt abschließend neu gestaltet, es nicht nur ein Hobby, sondern wirklich viel Liebe, die hier investiert wurde. Die Sound- und Lichtanlage sind absolut State Of the Art. Viel Eigenleistung war vor allem im Kellergeschoss notwendig, da dies nur zum Bruchteil existierte und wir jetzt den kompletten Gebäudeumriss unterkellert haben. Der Club kann sowohl für Firmenfeiern als auch Hochzeiten, Konzerte und jegliche anderen Anlässe gemietet werden“, so Andreas Pomplun, Geschäftsführer des Clubs. Dabei können die gesamte Location oder einzelne Bereiche individuell gemietet werden, online findet sich ein Vermietungskalend er, auf dem Interessierte die Mietverfügbarkeit nachvollziehen können. Auch regelmäßige Club-eigene Veranstaltungen finden auf den zwei Ebenen statt.

Weitere Infos: www.standesamt.club

#clubstandesamtDresden #Dresden #Sachsen

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV