Suche

»Dresden isst bunt – Ein Gastmahl für alle« am 13. Juni auf dem Neumarkt


Sachsen (Dresden, 6. Juni 2017)

Zum zweiten Mal können Dresdens Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste an großen sternförmig angeordneten Tafeln Platz nehmen, um gemeinsam zu essen und Zeit miteinander zu verbringen. Unter dem Titel »Dresden isst bunt – Ein Gastmahl für alle« bietet das Bündnis Dresden.Respekt am 13. Juni von 17 bis 22 Uhr Musik und Tanz, Performances und andere künstlerische Beiträge sowie einen Treffpunkt für gemeinsames Essen. Viele bunte Ideen sind willkommen. Den Abend lässt das Bündnis mit einem gemeinsamen Fastenbrechen mit den Dresdnerinnen und Dresdnern ausklingen, die den Ramadan begehen.

Nach dem erfolgreichen ersten »Gastmahl«, bei dem im Juni 2015 auf dem Altmarkt 5.000 Gäste an über 250 Tischen Platz nahmen, entschloss sich das Bündnis Dresden.Respekt nun zu einer Wiederholung auf dem Dresdner Neumarkt.

Finanziert wird das Projekt durch eine Fundraising-Kampagne. Über 45 Firmen und Vereine aus Dresden und Umgebung fördern und unterstützen die Veranstaltung. Darüber hinaus beteiligen sich knapp 70 Kulturpartner als Gastgeber. Gleichzeitig zeigen die Institutionen, Unternehmen und Vereine auch persönlich mit ihren Mitarbeitern bei dieser Veranstaltung Gesicht und sind Teil eines bunten, weltoffenen Stadtbildes.

Finden Sie hier Statements der Initiatoren und Unterstützer des Festes:

Prof. Dr. med. Gerhard Ehninger

Das Bündnis Dresden.Respekt will mit einem offenen Fest für alle die Vielfalt der Dresdner Stadtgemeinschaft zeigen. Dieses Jahr kommen wir auf dem Neumarkt zusammen, weil er nicht nur ein idealer Ort für Begegnung ist, sondern auch aufgrund seiner Symbolkraft als Ort für Touristen und seines internationalen Flairs. Viele Kulturinstitutionen, Vereine, Firmen und Privatpersonen treten als Gastgeberinnen und Gastgeber auf und laden ein zum Gespräch, zum gemeinsamen Essen, zu Tanz, Musik, Bewegung und Spielen. Wir freuen uns auf eine schöne Veranstaltung und zahlreiche Gäste.

Annekatrin Klepsch, Zweite Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden

Für die Kulturhauptstadtbewerbung suchen wir Orte des Miteinanders. Orte, an denen ganz verschiedene Menschen ins Gespräch kommen können. Da Dresden.Respekt auf dem Neumarkt genau das möglich macht, sind wir gern dabei.

Wolfgang Rothe, Intendant und Kaufmännischer Geschäftsführer der Semperoper Dresden

Wir wollen eine bunte und offene Gesellschaft in einer lebendigen und vielfältigen Stadt! Mit verschiedenen Aktionen und der Beteiligung an unterschiedlichen Initiativen hat sich die Semperoper Dresden deutlich positioniert und wird es auch weiterhin tun. Umso mehr freue ich mich, dass wir jetzt Part des zweiten Gastmahls des Bündnisses Dresden.Respekt sind, bei dem es genau darum geht, die unterschiedlichsten Menschen an einen Tisch zu bringen, gemeinsam Zeit zu verbringen und sich über verschiedene Kulturen auszutauschen.

Dr. Eva Sturm, Vorstand Cellex Stiftung

Die Cellex Stiftung hat die Verantwortung für die Organisation eines zweiten gemeinsamen Gastmahls in Dresden gern übernommen und dankt den vielen Institutionen und Vereinen, die mithelfen, mitwirken und das Fest unterstützen. Es ist ein wichtiges Ereignis auf dem Neumarkt, es steht für Gastfreundschaft, für Zusammenhalt und für Gesprächsbereitschaft. Bürgerinnen, Bürger und Gäste werden im Zentrum Dresdens zusammenkommen, manche werden gemeinsam essen, viele miteinander sprechen, zuhören, andere wieder singen, tanzen, spielen. Wir freuen uns darauf!

Andrea O’Brien, Geschäftsführerin Literaturhaus Villa Augustin/Erich Kästner Museum, Sprecherin des Netzwerks Kultur Dresden

Das Netzwerk Kultur Dresden wirkt kreativ an der Stadtentwicklung Dresdens mit. Das Begegnungsfest auf dem Neumarkt, an dem sich viele Institutionen und Vereine des Netzwerks mit Lesungen, Diskussionen, Gesprächen und künstlerisch-gestalterischen Mitmachangeboten beteiligen, ist eine gute Möglichkeit, gemeinsam die Atmosphäre in dieser Stadt positiv zu gestalten.

Richard von Gigantikow, künstlerischer Leiter der WuKaMenta

Die WuKaMenta ist das Wunderkammerfestival im Herzen Dresdens. Der Verein »Kunst der Lüge« hat dafür 33 nationale und internationale Künstler eingeladen. Sie erschaffen in diesem Jahr ein »Museum ohne Dach« und zelebrieren direkt auf dem Neumarkt in Dresden Kunst im öffentlichen Raum.

Unter dem Motto »Anders leben, aber wie?« beginnen die Künstler ihren Dialog am 1. Juni 2017. Es geht nicht darum, Kunstwerke auf den Plätzen abzustellen, sondern darum, sich selbst als Mensch mit eigenen Ideen auszusetzen. Hier werden Gedanken, Gefühle und Meinungen diskutiert um zu multiplizieren, zu irritieren und etwas Neues auszuprobieren. Kunst ist Metamorphose und unterliegt selbst ständiger Veränderung. Wir möchten den Platz mit neuen Bildern füllen. Die kreative Kraft von Spiel, Konfrontation und Reibung erlaubt es den bildenden Künstlern in die Gesellschaft hineinzuwirken.

WuKaMenta – unkonventionelle Vermittlung von zeitgenössischer Kunst im öffentlichen Raum. Wir freuen uns zum 13. Juni mit »Internationales Gastmahl« zu kooperieren und werden mit einigen Künstlern unseren Beitrag dazu leisten.

Semperoper Dresden

Sächsische Staatstheater –

Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden

Theaterplatz 2 · 01067 Dresden

T +49 (0)351 4911 336

F +49 (0)351 4911 698

juliane.moschell@semperoper.de

www.semperoper.de

#SemperoperDresden #Sachsen #Dresden #Gastmahl

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV