Suche

Restaurant im Luisenhof Dresden steht kurz vor der Eröffnung


Dresden (Weisser Hirsch) - Letzte Vorbereitungen laufen, bevor in der Woche vor Ostern die ersten Gäste einkehren

Nach fast dreijähriger Schließzeit wird das Restaurant im Luisenhof Dresden in der Woche vor Ostern wieder öffnen. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen, und zwar auf Hochtouren.

Seit dem 15. März sind alle Mitarbeiter des insgesamt 20-köpfigen Teams um die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten eingestellt und biegen nun auf die Zielgerade. Die Generalprobe am 23.März 2018 – ein Abendessen, bei dem Familie und Freunde die ersten Gäste sein werden – naht in großen Schritten. Daran schließt sich eineSoft Opening Phase an. Das heißt: das Restaurant ist ab dem 24. März 2018 wieder geöffnet – in den Tagen bis Gründonnerstag allerdings nur für Gäste, die vorab reserviert haben. Auch für die anschließenden Feiertage empfiehlt sich eine Anmeldung, das Reservierungsbuch ist bereits gut gefüllt.

Doch bis dahin gibt es noch viel zu tun. Da müssen Gasträume geputzt,Schränke eingeräumt, Geschirr, Besteck und Gläser gespült und poliert,Tische eingedeckt und dekoriert werden. Hier hat Restaurantleiterin Katharina Lorenz gemeinsam mit Chefin Carolin Rühle-Marten die Oberhand. Die Küchenmannschaft muss auch das letzte Körnchen Baustaub aus ihren „heiligen Hallen“ vertreiben, Ware bestellen,Abläufe abstimmen und vor allem die von Küchenchef Stephan Kirchner kreierte Speisekarte verinnerlichen sowie die einzelnen Gerichte schon mal zur Probe kochen.

„Unser Zuhause ist die klassisch-moderne deutsche Küche, immer frisch, am liebsten regional. Das kulinarische Angebot runden wir mit unserer Auswahl Kuchen und Torten, ausgesuchten Weinen und dem unvergesslichen Blick über das Dresdner Elbtal ab“, sagt Geschäftsführer Carsten Rühle.

Die Speisekarte bietet demnach deutsche Gerichte für jeden Geschmack – klassisch einerseits, modern interpretiert andererseits. Eine Wochenkarte bringt zusätzliche Abwechslung. Beim Familienbrunch kann man sich entspannt durch den Sonntag schlemmen – erstmals am 8. April. Und im gesamten Monat November gibt es ein Martinsgsans-Menü. Damit lassen die neuen Betreiber eine Tradition ihrer Vorgänger weiterleben.

Parallel zu den kulinarischen Vorbereitungen wirbeln immer noch die Handwerker durch das Restaurant.Maler, Tischler, Elektriker – sie alle arbeiten mit Hochdruck daran, den straffen Zeitplan einzuhalten. Auch in den vergangenen Wochen ist viel passiert. Nicht nur die neue Einrichtung und Innengestaltung, die behutsam mit dem historischen Erbe umgeht und dennoch zeitgemäß gestaltet ist, macht deutlich, wie viel sich in dem traditionsreichen Restaurant durch den Umbau verändert hat. Auch um einiges kleiner ist das Restaurant mit seinen nun 198 Innenplätzen geworden. Diese sind auf drei Räume verteilt, wobei das Herzstück des Luisenhofs,der Panoramaraum, und auch das kleinere Gesellschaftszimmer abtrennbar sind und damit beispielsweise für Familienfeiern separat gebucht werden können. Hinzu kommen 130 Außenplätze auf der Lindenterrasse. Familie Rühle investiert eine hohe sechsstellige Summe in die Wiedereröffnung des Restaurants, die nicht nur ein neues Kapitel in der bald 123-jährigen, wechselvollen Geschichte des Luisenhofs aufschlägt, sondern für die erfahrenen Dresdner Gastronomen mit dem Betrieb des ersten eigenen Restaurants auch den Schritt in die Selbstständigkeit bedeutet.

Auch dass der „neue“ Luisenhof besonders kinderfreundlich gestaltet wird, darauf hat die Patchwork-Familie Rühle großen Wert gelegt. „Drinnen wie draußen gibt es für die jüngsten Gäste Spielecken, es wurde eine Kindertoilette und natürlich ein Wickeltisch eingebaut. Und auch kulinarisch gibt es besondere Angebote für Kinder“,sagt Carolin Rühle-Marten. Und ihr Mann Carsten Rühle ergänzt: „Im Luisenhof leben wir ehrliche Gastfreundschaft.Wir wollen, dass sich alle Generationen willkommen und wohl fühlen. Mit uns bleibt der Luisenhof Dresden ein Familienbetrieb. Der langen Tradition dieses Hauses begegnen wir mit großem Respekt, aber auch dem Mut,ihm unsere eigene Handschrift zu verleihen. Denn wir sind mit Leib und Seele Gastronomen.“

Wer zu den ersten Gästen im wiedereröffneten Luisenhof gehören, sich die letzten Oster-Plätze sichern oder die Familienbrunch-Premiere nicht verpassen möchte, sollte unbedingt reservieren. Auch Reservierungen für ein romantisches Dinner zu zweit, das Martinsgans-Menü 2018 oder Familienfeiern wie Geburtstage, Hochzeiten und Jugendweihen nimmt Carolin Rühle-Marten gern entgegen – telefonisch unter 0351 / 28 77 78 30 oder über ein Online-Formular auf der Internetseite www.luisenhof-in-dresden.de.

#RestaurantimLuisenhofDresden #Dresden #WeisserHirsch

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV