Suche

Das Müglitztal - Radlust startet zur ersten Tour in das Osterzgebirge


Sachsen - Sportliche Tour im Müglitztal

Unsere erste Tour führte uns sportlich mit einer kleinen Gruppe aus Memmingen in das Osterzgebirge, schließlich waren 500 Höhenmeter im Streckenverlauf zu bewältigen.

Mit Start am Hilton Hotel ging es erst einmal sanft los, auf gerade Strecke über den Elbradweg bis nach Heidenau, dann mit dem ersten kleinen Anstieg nach Dohna über den historischen Marktplatz weiter über die Autobahnbrücke der A17 hinüber zum Seidewitztal. Hier steigt die Straße kaum fühlbar leicht an und schlängelt sich entlang des gleichnamigen Baches Seidewitz wenig befahren und gutem Belag mit viel Schatten hinauf nach Liebstadt.

Hier verließen wir die Route Richtung Altenberg und bogen rechts ab nach Börnchen. Nun hieß es Kräfte sammeln, denn der erste heftige Berg war zu bewältigen – auf rund drei Kilometern ging es hinauf bis nach Börnchen, dem höchsten Punkt der Tour, der etwa auf 450 Meter Höhe liegt. Im gleichnamigen Gasthof machten wir Rast und genossen im schattigen Biergarten sächsische Hausmannskost, Pizza Börnchen, eine Art Bauernfrühstück mit Käse überbacken, präsentiert und garniert wie eine Pizza - ziemlich lecker.

Nach dieser Stärkung lassen wir uns von der spektakulären Aussicht in Richtung Wesenstein und Umland begeistern, bevor wir mit viel Rückenwind und einer kernigen Abfahrt (17%) in das Müglitztal schießen. Über Schlottwitz geht es auf direktem immer leicht abfallendem Weg durch das Müglitztal bis zum Schloss Wesenstein. Die noch heute erhaltenen, barock anmutenden Grundstrukturen des Weesensteiner Schlossparks sind einen Besuch immer wert! Das Flussbett der Müglitz wurde umgeleitet, so dass es den Park durchquert und ihn in zwei Flügel teilt. Auf diese Weise entstand ein natürliches Wasserspiel, das durch einen künstlichen kleinen Wasserfall ergänzt wird. Beide Parkteile bilden jeweils eine formale Einheit, durch das ein streng symmetrisches Wegenetz zu verschiedenen Erlebnisräumen führt. Vielfältige Rosen und Blumenrabatten zieren den schlossnahen Parkteil. Im größeren Parkteil leiten schattenspendende Lindenalleen und mit Hainbuchenhecken gesäumte Wege zu architektonischen Kleinoden.

Der Rest der Strecke führt größtenteils bergab, durch malerische Wälder entlang der Müglitz hinein nach Dresden und von hier entlang der Elbe bis nach Blasewitz und nach kurzem Abstecher über den Schillergarten schließlich wieder zurück auf den Neumarkt.

Tour am: 03.06.2018

Startzeit:10:00 Uhr

Teilnehmer: 4

Gesamtstrecke: 75 km

Höhenmeter: 520 m

Schwierigkeit: Mittel

Radprofil: Mountenbike

#GeführteRadtourenDresdenundUmland #kulinarischeRadtouren #LustaufDresden #WasistlosinDresdenundUmgebung

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV