Suche

LWB Pietzschke


Auf unseren Hof leben die Hühner in 2 Haltungsformen.

Bodenhaltung: In der Bodenhaltung befinden sich die Hennen in einem geschlossenen und großzügig gestalteten Stall. Damit sind sie vor widrigen Witterungseinflüssen und Raubtieren gut geschützt. Alle Tiere können sich innerhalb des Stalles frei bewegen. Ein Großteil des Stalles ist mit Einstreu aus Stroh und Sand bedeckt, damit die Hennen nach Belieben scharren können. Demzufolge erhalten die Tiere mehr Bewegung und können ihre natürlichen Verhaltensweisen voll ausleben. Komfortable Familiennester mit weicher Unterlage laden die Hennen zum Eierlegen ein. Außerdem können die Tiere im überdachten Wintergarten frische Luft schnuppern, fliegen, scharren und ein Sandbad nehmen.

Freilandhaltung: Die Freilandhaltung ist die artgerechteste Haltungsform für Legehennen. Die modernen und großzügigen Ställe entsprechen den Bodenhaltungsställen. Ein angenehmes Stallklima, großzügige Sitzstangen und Scharräume, sowie stets frisches Futter und Wasser tragen zum Wohlbefinden der Tiere bei. Die Hühner haben allerdings die Möglichkeit den Tag auf einer grünen, saftigen Wiese zu verbringen. Hier können sie nach Belieben frische Gräser und Kräuter fressen und der 24.000m² große Auslauf garantiert absolute Bewegungsfreiheit.

Hofeigenes Futter

Warum schmecken Sie den Unterschied zwischen einem „billig“ produziertem Ei und einem in der Qualität hochwertig produziertem Ei? Sie können es sich bestimmt vorstellen, dass das Futter hier eine zentrale Rolle spielt. Es ist in der Tat so, das über das Futter die Eier ihren Geschmack, das Aussehen und natürlich auch die Inhaltsstoffe mitbekommen. Aus diesem Grund besteht unser Futter aus wertvollen Rohstoffen wie Weizen, Gerste und Erbsen aus eigenem umweltschonenden Anbau.

So wissen wir von Anfang an wo unser Futter herkommt und können eine größtmögliche Sicherheit und Reinheit garantieren. Nur bestes Getreide von unseren Oberlausitzer Feldern kommt hier zum Einsatz. Durch eine vielfältige Fruchtfolge, bodenschonende Maßnahmen und eine konsequente Kreislaufwirtschaft, fördern wir die natürliche Vielfalt und können den Einsatz von Mineraldüngern und Pestiziden auf ein Minimum reduzieren. Dabei sind chemische Mastbeschleuniger und Antibiotika bei uns völlig tabu!!! Kontrolliert wird die hohe Qualität unseres Futters, der Eier und der gesamten Haltungsbedingungen unserer Tiere ständig durch staatliche und unabhängige Institute.

Durch die freiwillige Mitgliedschaft im KAT (Verband für alternative Tierhaltung) wird eine lückenlose Überwachung und Kontrolle vom Weizenkorn, über das Huhn bis hin zum fertig verpackten Ei im Supermarktregal garantiert.

Weiterhin sind wir seit Oktober 2016 mit unseren hausgemachten Produkten (Eier, Eierlikör und Nudeln) in dem Besitz des Prüfsiegels des SGS Fresenius Institut.

Unsere Produkte

Fleisch, Wurst­waren, Geflügel, Eier, Wild

  • Das Oberlausitz Ei

Bier, Wein, Spiri­tuosen

  • Oberlausitzer Eierlikör

  • Oberlausitzer Fruchtliköre

Patrick Pietzschke Beiersdorfer Straße 90 02708 Schönbach

Vertreten durch: Patrick Pietzschke

Kontakt: Telefon: 035872-34072 Fax: 035872-34072 E-Mail: service@oberlausitz-ei.de

https://www.oberlausitz-ei.de

#LWBPietzschke

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV