Suche

Plötzliches Aus für Lieferheld, Foodora & Pizza.de


Was ist los in Dresden und der Welt

Nach der Übernahme von Delivery Hero durch das niederländische Unternehmen Takeaway werden mehrere deutsche Lieferdienstmarken eingestampft. Die Jobs der Mitarbeiter sollen nach Aussagen der Holländer dennoch erhalten bleiben.

Autor: Thomas Hack

Wie das Handelsblatt berichtet, werden die deutschen Lieferdienstmarken Lieferheld, Foodora und Pizza.de in Kürze völlig vom Markt verschwinden. Der Zeitpunkt der Einstellungen ist derzeit noch nicht bekannt, da die Aktionäre dieser Entscheidung noch zustimmen müssen. Der Hintergrund: Das Berliner Unternehmen Delivery Hero verkaufte letztes Jahr sein deutsches Geschäft mit den drei genannten Marken für rund 930 Millionen Euro an den niederländischen Konkurrenten Takeaway.com. Ziel würde es sein, alle Plattformen zusammenzuführen, ließ damals ein Pressesprecher verlauten. Jitse Groen, jetziger Chef von Lieferando und Takeaway, erklärte gegenüber dem Handelsblatt, dass er einiges anders machen wolle als Delivery-Hero-Chef Niklas Östberg und der britische Rivale Deliveroo. So etwa habe er im Sinn, die übernommenen Marken einzustampfen, möchte aber die Mitarbeiter und den Betrieb behalten. Die Namen Lieferheld, Foodora und Pizza.de sollen allerdings in Kürze vom deutschen Markt verschwunden sein.(Handelsblatt/TH)

#LieferheldFoodoraPizzade #WasistlosinDresdenundderWelt

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV
Was ist los in Dresden