Suche

Mysteriöses Eishotel eröffnet


Was ist los in Dresden und der Welt

Das Hôtel de Glace im kanadischen Valcartier Vacation Village gab dieser Tage seine Eröffnung bekannt. Neben der größten Eisbar der Welt sind dort auch die „Hängenden Gärten von Babylon“ zu finden.

Autor: Thomas Hack

Dort wo bis vor kurzem nur eine menschenleere Freifläche zu sehen war, befindet sich seit einigen Wochen ein Gebäudekomplex, der auf den ersten Blick an eine streng geheime Forschungsstation des Militärs erinnern mag. Doch die einzigen Experimente, die hier im kanadischen Valcartier Vacation Village stattfinden, sind künstlerischer und sehr kalter Natur: Das Hôtel de Glace ist ein riesiger Gästekomplex, besteht fast zur Gänze aus Eis und ist das einzige Hotel seiner Art in ganz Nordamerika. Dieser Tage eröffnete das mysteriöse Gästehaus die eisigen Pforten für seine Gäste. Eine weitere Besonderheit des extravaganten Eispalastes: Jeden Winter präsentiert sich das Hotel zu einem anderen Thema. Und was von außen eher funktional und schlicht anmutet, entpuppt sich im Inneren schnell als einziges – und einzigartiges – Gesamtgemälde: Faszinierende Kunstobjekte und winterliche Pracht begrüßen die Gäste, sobald diese die Große Halle betreten, während die Hotelzimmer und Themensuiten mit majestätischen Skulpturen ausgestattet sind.

Weltweit größte Eisbar und die Hängenden Gärten von Babylon Unter dem Motto „Gärten“ feierte das Hôtel de Glace auf 4.000 Quadratmeter nun seine offizielle Eröffnung für diese Saison und bietet aufgrund der zahlreichen am Bau beteiligten Künstler ein ganz besonderes Erlebnisambiente, das sich von Schneegärten über Bambushaine bis hin zu den „Hängenden Gärten von Babylon“ erstreckt. Darüber hinaus werden an der weltweit größten Eisbar bis zum 24. März 2019 coole Cocktails und Getränke serviert. In diesem Winter stehen den Gästen 42 Zimmer und Themensuiten zur Verfügung. Rund fünfzig Künstler und Bildhauer formten unter der Leitung von Pierre L’Heureux mehr als einen Monat lang Schnee und Eis zu einem eigenen Universum – inklusive einer Kapelle, mehreren Bars, einer riesigen Innenrutsche, einem beeindruckenden Kronleuchter und den verschiedenen Themen-Räumen. Während der drei geöffneten Monate werden rund 4.000 Gäste in diesem außergewöhnlichen Eispalast residieren. Bereits zum dritten Mal wurde das Eishotel im Feriendorf Valcartier errichtet und bietet jährlich fast 100.000 Besuchern und Übernachtungsgästen ein einzigartiges Erlebnis. „Die Kombination aus einzigartigem sensorischen Erlebnis im Hôtel de Glace kombiniert mit dem Komfort und dem Charme eines Aufenthaltes im Valcartier verspricht unseren Gästen ein unvergessliches Erlebnis“, erklärt Sylvain Lauzon, Präsident und Chief Operating Officer der Calypso Valcartier Group.


MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV