Suche

Genussfestival mit 100 Spitzenköchen und 60 Sternen


Was ist los in Dresden und der Welt

Zum Feinschmeckerfestival „eat!berlin“ werden vom 21. Februar bis 3. März rund 8.000 Besucher erwartet. Sowohl lokale Kochgrößen wie Tim Raue und Sebastian Frank als auch Starköche aus dem Ausland werden für die Gäste kochen.

Autor: Thomas Hack

Vom 21. Februar bis 3. März 2019 gibt es wieder extrafeine kulinarische Hochgenüsse in der Hauptstadt zu genießen. Das achte eat!berlin Feinschmeckerfestival hat noch gar nicht begonnen und kann bereits jetzt schon einige Rekorde verzeichnen: 20 Veranstaltungen mehr als im Vorjahr, bis zu neun davon an einem einzigen Tag. Über 100 Spitzenköche bringen bei 70 Events in fast ebenso vielen Locations die Hauptstadt zum Kochen! Und auch der Ticketverkauf ab November 2018 startete rasant wie nie zuvor: Am ersten Tag des Vorverkaufs wurden direkt nach dem Startschuss bereits 700 Karten von Feinschmeckern aus ganz Deutschland ergattert, bis Ende des Jahres waren die Hälfte der Veranstaltungen ausgebucht.

Insgesamt sind 60 Michelin-Sterne und 130 Hauben am Start Neben den besten Köchen der Hauptstadt, darunter Tim Raue, Sebastian Frank, Michael Kempf, Marco Müller und Hendrik Otto, hat die eat!Berlin 2019 viele herausragende Gäste: Christian Bau, Tristan Brandt, Christoph Rüffer, Jörg Sackmann, um nur einige zu nennen. Aus Slowenien kommt Ana Ros, aus Israel Tom Franz und Meir Adoni, aus Österreich Heinz Reitbauer und Vitus Winkler, aus der Schweiz Rebecca Clopath und aus New York Gabe Kennedy. Insgesamt sind diese mit 130 Hauben im Gault&Millau und 60 Michelin-Sternen ausgezeichnet.

„eat!berlin erzeugt nachhaltigen Mehrwert“ Wirtschaftssenatorin Ramona Pop wird das Festival am 21. Februar am Potsdamer Platz eröffnen und die Politikerin ist überzeugt: „Als Aushängeschild für die erstklassige Berliner Gastronomieszene erzeugt die eat! berlin einen nachhaltigen Mehrwert, indem es neue Zielgruppen erschließt und somit dazu beiträgt, den Qualitätstourismus zu fördern. Mit dem aktuellen Programm verspricht das eat! berlin Festival auch 2019 wieder auf herausragende Weise für die Hauptstadt und ihre aufstrebende Gastronomiewelt zu werben. Damit leistet das Food-Festival einen wichtigen Beitrag, Berlins Image als „kulinarische Hauptstadt“ auszubauen.“

Ausgewählte Höhepunkte:

  • Christian Bau zu Gast bei Florian Glauert im DUKE

  • Anna Ros bei Sebastian Frank im Horváth

  • Heinz Reitbauer kocht bei und mit Tim Raue

  • Jörg Sackmann und Michael Kempf im Facil

  • Marco Müller als Gastkoch in der Astor Filmlounge

  • Henrik Otto und fünf weitere Adlon-Köche mit AssDur zu Gast im TIPI am Kanzleramt

  • Culinary Ladies im Restaurant am Steinplatz

  • Pannonischer Abend mit Jürgen Csencsits und Horst Hummel bei Matthias Gleiß im Volt

  • Gault&Millau-Weinmenü mit Weingütern Franz Keller, Karthäuserhof und Adams im Spiegelturm

  • Stefan Lergenmüllers Rieslinge im Kochzimmer in Potsdam

  • 9er Jahrgangsraritäten vom VDP.Weingut Schloss Johannisberg im Restaurant Juliette in Potsdam

  • BESL Meistersaal am Potsdamer Platz mit Philipp Liebisch, Sascha Stemberg und Alexander Koppe

  • Kirche und Genuss im Berliner Dom

  • EUREF-Campus-Gasometer mit Kammeier´s Eleven

Das Festival „eat!berlin“ findet zum achten Mal statt. Es startete 2011 als kleines Gastronomiefestival mit rund 400 Besuchern. Weitere Infos gibt es unter www.eat-berlin.de

#BUHLMedienAgenturundVerlagGmbH #Genussfestival #eatberlin

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV
Was ist los in Dresden