Suche

Restaurant Dresden - Ein Jahr Luisenhof: Familie Rühle blickt zurück und voraus


Was ist los in Dresden

Dresden (Weißer Hirsch) - Am 24. März 2018 öffneten sich die Restauranttüren nach fast dreijähriger Schließzeit wieder für die Öffentlichkeit

Das erste Jahr ist um und die Zeit verging wie im Flug: Am 23. März 2018 empfingen die neuen Betreiber des Restaurants im Luisenhof Dresden die ersten Gäste. Familie und Freunde von Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten waren eingeladen, das traditionsreiche Lokal am Elbhang zu testen. Einen Tag später öffneten sich die Restauranttüren nach fast dreijähriger Schließzeit wieder für die Öffentlichkeit.

Es sollte eigentlich ein Soft Opening werden, um die Abläufe einzuspielen und sich zunächst einmal den Nachbarn in Oberloschwitz und auf dem Weißen Hirsch vorzustellen. Doch es kam anders. „Gleich am ersten Tag standen die Gäste Schlange, der Ansturm und die Neugier der Dresdner waren überwältigend“, erinnert sich Carolin Rühle-Marten. „Wir standen von Anfang an unter Strom“, ergänzt Carsten Rühle.

Wenn sie zur Feier des einjährigen Bestehens ihr auf 24 Mitarbeiter angewachsenes Team zu einem gemütlichen Frühstück einladen, blicken die erfahrenen Gastronomen auf zwölf aufregende und anstrengende Monate zurück. „Das Restaurant im Luisenhof mit neuem Leben zu erfüllen, war für uns und unsere Mitarbeiter eine immense Herausforderung. Wir sind unendlich dankbar dafür, wie freundlich uns die Dresdner aufgenommen haben“, sagt Carsten Rühle, „das überwiegend positive Feedback zeigt mir, dass es uns mit großem Respekt vor der Tradition des Luisenhofs gelungen ist, unsere eigenen gastronomischen Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen und für alle Generationen einen Ort zum Wohlfühlen zu schaffen. Besonders freut uns, dass inzwischen auch viele ehemalige Luisenhof-Mitarbeiter bei uns zu Gast waren, die sich sehr für die Veränderungen interessieren und diese sehr positiv aufnehmen.“

Die Speisekarte mit frischen deutschen Gerichten - klassisch einerseits, modern interpretiert andererseits - kommt bei den Gästen genauso gut an wie die etwa alle acht Wochen wechselnden Aktionskarten aus der Feder von Küchenchef Stephan Kirchner. Aktuell gibt es eine zusätzliche Fischkarte, zuvor durften sich die Gäste über beliebte Ost-Klassiker wie Soljanka und Goldbroiler freuen. In den Genuss der Kulinarik auf dem „Balkon Dresdens“ kommen zunehmend auch Besucher der Stadt, die es nicht zuletzt wegen der unvergesslichen Aussicht auf das Elbtal in den Luisenhof zieht.

Auch wenn sich mit der Neueröffnung sowohl optisch als auch kulinarisch einiges verändert hat: die eine oder andere lieb gewonnene Luisenhof-Tradition führt Familie Rühle bewusst weiter. Dazu gehört der sonntägliche Familienbrunch und der Martinsgans-Monat November. Das beliebte Menü soll es in diesem Jahr auch den gesamten Dezember über geben. Im Januar 2019 kehrte mit dem von Bodo Gießner gestalteten Tanzabend eine weitere, Jahrzehnte alte Tradition zurück - und war bislang jedes Mal ausverkauft, wie auch die „Balkongespräche“ mit Karl-Heinz Bellmann. Carsten Rühle: „Das Restaurant und auch unsere Veranstaltungen werden sehr gut angenommen. Wir spüren und hören jeden Tag, wie dankbar und froh die Dresdner sind, dass der Luisenhof wieder offen hat. Das freut uns ungemein und treibt uns an.“

Unzählige Feierlichkeiten haben seit der Eröffnung am 24. März 2018 im Luisenhof stattgefunden - Geburtstage, Hochzeiten, Hochzeitstage, Klassentreffen, Schuleinführungen, Jugendweihen, Empfänge usw. Drei Feiern zum 100. Geburtstag wurden im ersten Jahr seit der Wiedereröffnung im Luisenhof begangen – von Menschen, die das Haus bereits seit ihrer Jugend kennen. Viele Gäste sind zu „Wiederholungstätern“ geworden, kommen gern und regelmäßig in den Luisenhof. „Das Telefon steht selten still, wir bekommen Tag für Tag zahlreiche Reservierungsanfragen. Auch unser Gästebuch ist schon gut gefüllt. Und bei manchen Rückmeldungen von Gästen bekommen wir Gänsehaut und feuchte Augen“, gesteht Carolin Rühle-Marten.

So erfolgreich die ersten 365 Tage an neuer Wirkungsstätte waren - für Familie Rühle ist das kein Grund sich zurückzulehnen. „Unser Team und wir sind jeden Tag gefordert. Und wir haben noch viele Ideen, die wir verwirklichen wollen“, sagt Carsten Rühle. Als erfahrener Ausbilder würde er sich zudem freuen, wenn sich auch der Gastronomie-Nachwuchs für den Luisenhof begeistern könnte - denn auch die langjährige Tradition des Luisenhofs als Ausbildungsbetrieb möchte er gern fortsetzen.

Luisenhof Dresden Bergbahnstraße 8 01324 Dresden www.luisenhof-in-dresden.de

#Luisenhof #Dresden #Sachsen #utaschirmercommunications #WasistlosinDresden

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV