Suche

Restaurant Dresden - Neueröffnung: Das „Kastenmeiers“ eröffnet eine separate Sushi- und Austernbar


Was ist los in Dresden

Dresden (Innere Altstadt) - Klein und fein und ganz besonders:

Das „Kastenmeiers“ eröffnet eine separate Sushi- und Austernbar

Gleich gegenüber gibt es eine extra Smokers Lounge

Gute Nachricht für alle, die gern Austern mögen: das Fischrestaurant „Kastenmeiers“ betreibt imTaschenbergpalais ab sofort auch eine separate Sushi- und Austernbar. Ob Felsenaustern oderFlachaustern, ob aus der Bretagne, aus Irland, Russland oder von Sylt - mindestens drei verschiedeneSorten der edlen Meeresfrüchte sind immer im Haus. Dazu gibt es feines Gourmet-Sushi, dasvon Takamitsu Hanawa alias „Taka“, einem japanischen Sushi-Koch, vor den Augen der Gästemeisterhaft zubereitet wird.

Neben „Taka“ ist Barkeeper Mouiti Manapori alias „Mo“ aus Australien die gute Seele der kleinen Bar. Mit seinen internationalen Cocktailspezialitäten und insbesondere seinen Eigenkreationen hater schon die Gäste am früheren Standort des „Kastenmeiers“ im Kurländer Palais begeistert.Zusammen bilden „Taka“ und „Mo“ ein tolles Team, das bereits die Soft Opening-Wochen mit Bravour gemeistert hat. Das Interieur und Mobiliar erinnern vom Stil her an das Restaurant„Kastenmeiers“. Die mit grauem Leder bezogenen Tresen laden zum längeren Verweilen ein.Von hier kann man Sushi-Koch und Barkeeper wunderbar bei der Arbeit zuschauen. Der Bartresen verbirgt modernste Bar- und Kühltechnik, selbst an den Abwurfschacht für die Austernschalen wurde gedacht.

Das Champagnerhaus Taittinger gibt eine Liebeserklärung an Dresden

Einige Details fallen in der Bar besonders ins Auge, zum Beispiel der leuchtende Schriftzug„Taittinger loves Dresden“ – ein Hinweis auf die exklusive Partnerschaft des „Kastenmeiers“ mit dem großen Champagnerhaus. Hier steht das gesamte Sortiment der französischen Traditionsmarke zur Auswahl und wird bevorzugt in Magnumflaschen ausgeschenkt.

Künstler Leo gestaltet die Angebotstafeln und hat weitere Ideen bereits im Kopf

Auch die großen Tafeln mit dem Angebot an Austern oder Sushi sind ein besonderer Hingucker.Sie hat der Künstler Kay „Leo“ Leonhardt in seiner markanten Handschrift gestaltet. Leo ist selbst bekennender Sushifan und unterhält als Vorsitzender der Freundschaftsgesellschaft Meißen-Arita bzw. als Meißens „Japan-Botschafter“ enge Verbindungen nach Japan. Er hat die Sushi- und Austernbar kurzerhand zu seinem Lieblingsatelier erklärt und zusammen mit Gerd Kastenmeier schon einige Ideen für Veranstaltungen im Hinterkopf, die in der feinen kleinen Bar ab September geplant sind.

„Die Sushi- und Austernbar ist eine wunderbare Ergänzung zu unserem Fischrestaurant“, erklärt Gerd Kastenmeier. „Hier kann man vor dem Restaurantbesuch schon eine Vorspeise und einen peritif genießen und auch danach auf einen guten Cocktail vorbeischauen.“ Er rechnet aber auch mit viel Laufkundschaft an Touristen, die sich zum Beispiel nach dem Rundgang im Schloss oder im Grünen Gewölbe mit einem schnellen Happen Sushi stärken wollen. Auch für den Imbiss vordem Besuch der nahe gelegenen Semperoper oder des Schauspielhauses bietet sich die Sushi und Austernbar an.

Die Sushi- und Austernbar ist Dienstag bis Samstag von 17 - 23 Uhr geöffnet und verfügt über 22 Plätze. Einzelne Platzreservierungen werden aufgrund der geringen Größe des Lokals nich tentgegen genommen. Es ist allerdings möglich, die Location komplett zu mieten.

Sushi & Spa – auch in den Wellnessbereich werden die Sushi geliefert.Auf Vorbestellung kann man die Sushi auch im neuen Luxury Spa-Bereich des Hotels Taschenbergpalais Kempinski genießen. Dafür gibt es spezielle Angebote, die den Eintritt in den mit 380 Quadratmetern sehr großzügigen Wellnessbereich mit einer Sushi-Platte für zwei und einer Flasche prickelndem Taittinger-Champagner kombinieren. Wahlweise kann man auch eine Ganzkörpermassage inkludieren. Der Paketpreis beginnt bei 179 Euro für zwei Personen. Die Angebote müssen vorab reserviert werden. Übrigens ist der Spa- und Sauna-Bereich auch für Tages- und Stadtgäste geöffnet. Tickets können beim Concierge für 30 Euro pro Person erworben werden, in Verbindung mit einer Behandlung werden 25 Euro pro Person berechnet.

https://www.kempinski.com/de/dresden/hotel-taschenbergpalais/luxus-spa/spezielleangebote/ sushi-meets-spa/

Neue Smokers Lounge Zeitgleich mit der Sushi- und Austernbar wurde gleich gegenüber auch die separate Smokers Lounge für die Gäste der Bar und des Restaurants „Kastenmeiers“ fertig gestellt. Eine gute Zigarre bekommt man mit Digestif oder Cocktail in der Bar direkt aus dem Humidor, modernste Air-Clean- Technik sorgt für anhaltend frische Luft.

„Kastenmeiers – das Fischrestaurant im Taschenbergpalais“ Taschenberg 3 01067 Dresden Tel. 0351/ 48 48 4801 info@kastenmeiers.de www.kastenmeiers.de

Sabine Mutschke

PR i.A. des „Kastenmeiers“

Tel. 0351/849 32 43

pr@mutschke.de

Einfach besser informiert, mit der Lust auf Dresden - App, QR-Code scannen oder gratis download in deinem Store.

#Kastenmeiers

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV
Was ist los in Dresden