top of page

27.04 bis 13.05.2023 - Ausstellung "Wirte im Lockdown" in Dresden beginnt heute!


Olaf Kranz vom Restaurant Schmidt´s vor seinem Foto im
Olaf Kranz vom Restaurant Schmidt´s vor seinem Foto im

Dresden, 27.04.2023 (Innere Altstadt)

Während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 wird die Fotografin Helena Heilig von einem befreundeten Hotel-Concierge an Münchner Gastronomen vermittelt, die durch den Corona-Virus mit einer völlig neuen Situation konfrontiert werden: Plötzlich dürfen sie keine Gäste mehr bewirten - ihre Küchen und Theken bleiben leer.


Helena Heilig startet ein Fotoprojekt: WIRTE IM LOCKDOWN

Sie porträtiert ihre Protagonisten in deren verwaisten Kneipen, Bars und Wirtshäusern. Sie lässt sie erzählen, wie sie mit der Situation umgehen, wie sie planen, was sie sich wünschen und wovon sie träumen. Insgesamt acht Journalisten begleiten Helena Heilig auf ihrer Reise durch Deutschland, auf der sie 192 Wirte porträtiert. Die Autoren schreiben die Geschichten auf und geben den „WIRTEN IM LOCKDOWN“ eine Stimme. Helena Heilig zeigt ihre Gesichter. Das Ergebnis sind berührende Porträts von Vertretern einer ganzen Branche - einer, die von der Pandemie besonders hart getroffen wurde.

Aus den Fotos und Geschichten entstehen ein Bildband und eine Ausstellung, die ab 27. April in Dresden Station macht.

Lust auf Dresden hatte damals mit der Initiative "Hilfe für das Gastgewerbe" alle Leser aufgerufen, das eigene Lieblingsrestaurant mit Spenden zu unterstützen. Jede Spende wurde so unmittelbar an das jeweilige Restaurant weitergeleitet. Zusammengekommen waren damals 5.320,00 €, ein schöner Beitrag und Hilfe für die damalige große Belastung der Branche.

 

Ausstellung "WIRTE IM LOCKDOWN" Foyer der Zentralbibliothek im Kulturpalast

Schloßstraße 2, 01067 Dresden

Ausstellungsdauer: 27. April - 13. Mai 2023


bottom of page