top of page

Am 29. November öffnet der Augustusmarkt


AUG Goldene Reiterin 2023_Copyright Sylvio Dittrich
AUG Goldene Reiterin 2023_Copyright Sylvio Dittrich

Dresden, 20.11.2023 (Innere Neustadt)

Julia ist die neue Goldene Reiterin - der Aufbau des Augustusmarktes hat begonnen.

Das wird August dem Starken sehr gefallen. Am 29. November öffnet der Augustusmarkt, also sein Weihnachtsmarkt die Pforten und eigens dafür kommt eine Goldene Reiterin angeritten. Ja, man hört richtig. Denn in Dresden gibt es nicht nur einen Goldenen Reiter, sondern ganz modern auch eine Goldene Reiterin. Und anders als das ältere männliche Pendant, ist die Reiterin quicklebendig. Nachdem in den letzten Jahren Fiona Marks aus Radeberg die Figur der Goldenen Reiterin mimte, wird es ab jetzt in jedem Jahr eine neue Reiterin geben. Dazu hat sich Marktveranstalter Holger Zastrow, der vor vielen Jahren bereits die Figur des Dresdner Stollenmädchens erfand und auch für das Pirnaer Weihnachtskind verantwortlich zeichnet, auf Reiterhöfen der Umgebung umgeschaut. Und er ist fündig geworden und hat eine junge Dame gefunden, die in dieser Saison in das goldene Gewand der Reiterin schlüpft, den Augustusmarkt eröffnet und bei Terminen der Dresdner Weihnacht dabei sein wird.


Die neue Goldene Reiterin heißt Julia Spirling. Sie ist Schülerin an der Dresdner Walddorfschule in der Marienallee, wohnt in Langebrück und reitet in der Reitschule Hofewiese von Claudia Bosert. Die 18jährige, die im Anschluss an die Schule eine Lehre im tiermedizinischen Bereich machen möchte, ist seit frühester Jugend begeisterte Springreiterin und wird auf dem von Besitzer Romeo Kowalke betreuten Wallach Apollo (16), der ebenfalls auf dem Hofewiese-Reiterhof lebt, den Markt eröffnen. Reiterin und Pferd tragen ein goldenes Gewand.


Der Aufbau für Sachsens wohl längsten Weihnachtsmarkt hat derweil begonnen. Am 29. November, 17 Uhr heißt es nach der Eröffnung des Striezelmarktes dann auch für den deutlich jüngeren Bruder auf der Neustädter Stadtseite „Willkommen auf Sachsens längsten Weihnachtsmarkt“. Längster Weihnachtsmarkt ist der Augustusmarkt nicht nur wegen seines 500 Meter langen Weihnachtsboulevards, sondern weil der Markt erstmals in seiner Geschichte bis zum 7. Januar 2024 dauern wird. Auf die traditionelle Marktzeit vom 29.11. bis 23.12. folgt eine Jahreswechselveranstaltung vom 27.12.2023 bis zum 7.1.2024 inklusive großer Silvesterparty.


Der Augustusmarkt ist Dresdens jüngster, aber mit rund 90 Händlern, Gastronomen, Schaustellern und Eventangeboten zweitgrößter Weihnachtsmarkt und der einzige große Markt auf der Neustädter Elbseite. Er fand erstmals 2012 statt. Infolge der Corona-Pandemie musste er zwei Jahre pausieren. Mit seiner modernen Gestaltung als internationaler Flanierweihnachtsmarkt zwischen Goldenem Reiter und Albertplatz sticht er in der sächsischen Weihnachtsmarktlandschaft hervor. Kennzeichnend sind eine 500 Meter lange Weihnachtsallee aus weiß-goldenen Pagoden, der berühmte Blaue Baum, die gold-glitzernde Weihnachtstanne und ein Lila Teddy im XXL-Format am Jorge-Gomondai-Platz, ein gewaltiger „Dresden-Schriftzug“ als Selfie-Point neben dem Goldenen Reiter und die vielen gemütlich gestalteten Weihnachtsstuben. Schon von weitem grüßt ein gewaltiges Riesenrad auf dem Neustädter Markt die Gäste und lockt sie von der Alt- in die Neustadt. Der Augustusmarkt wird von der Dresdner Eventagentur Plan de Saxe GmbH um Matteo Böhme und Holger Zastrow veranstaltet.


Wie die Veranstalter bei einem Pressegespräch am Montag erklärten, freue man sich sehr, fast wieder Vor-Corona-Niveau erreicht zu haben, was die Anzahl der Mitwirkenden betrifft. Auch wenn Corona und die multiplen Krisen der Gegenwart die Marktorganisation erheblich erschwert hätten, habe man mit Innovationen und Investitionen reagiert und einen sehr schönen und großen Weihnachtsmarkt auf die Beine gestellt. „Wir setzen eher auf Angriff als auf Kopf in den Sand“, sagte Böhme und Zastrow. Das zeige sich in der mutigen Entscheidung, die Marktzeit zu verlängern, erhebliche Investitionen in die Marktgestaltung und ins Marktmarketing sowie neue Programmelemente und eine stark erweiterte Kinderbetreuung. Im Mittelpunkt steht diesmal Silvester. Nach dem erfolgreichen Test im vergangenen Jahr lädt der Augustusmarkt in der Silvesternacht mit einem (kulinarisch) offenen Markt bis 2 Uhr, verschiedenen, über den Markt verteilten DJs und einigen Überraschungen ein.


Der Augustusmarkt hat montags bis donnerstags von 11 bis 21 Uhr geöffnet, freitags bis 22 Uhr, samstags von 10 bis 22 Uhr und sonntags bis 21 Uhr.


Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page