Suche

Bundesrat ebnet Weg für Plastikgeschirr-Verbot



Der Deutsche Bundesrat hat dieser Tage den Weg freigemacht, das EU-weite Plastikverbot ab 2021 auch in Deutschland umzusetzen. Allerdings müssen nun noch Kabinett und Bundestag zustimmen.

Autor: Thomas Hack Geschirr, Besteck und Getränkebecher aus Wegwerf-Plastik – ab Juli nächsten Jahres sollen diese Artikel auch in Deutschland nicht mehr vertrieben werden dürfen. Der Bundesrat machte dieser Tage in Berlin den Weg dafür frei, das EU-weite Verbot auch in Deutschland umzusetzen. Ab Sommer 2021 sind dann außerdem auch Getränke- und Lebensmittel-Behälter aus Styropor verboten. Das Ziel sei es, unnötigen Kunststoffmüll zu vermeiden. Zugleich bat der Bundesrat die Bundesregierung, Anreize für Mehrwegsysteme im Versandhandel zu schaffen.

Zustimmung von Kabinett und Bundestag steht noch aus

Unter anderem begrüßte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) den Beschluss: „Das ist ein wichtiger Schritt raus aus der Wegwerfgesellschaft und ein guter Beitrag für saubere Meere, Strände und Parks“, ließ sie dazu verlauten. Schon heute gebe es ihr zufolge Alternativen, die sich mehrfach verwenden ließen und die Umwelt schonten. Kabinett und Bundestag müssen nach Angaben des Umweltministeriums nun der Bundesratsfassung zustimmen. (dpa/TH)

Lust auf Dresden? Dann hol dir die App!

QR-Code scannen oder gratis Download in deinem Store!


News und Nachrichten aus Dresden und der Welt,Was ist los in Dresden, Was ist los in Dresden und Umgebung,Corona,Covid-19,Gastgewerbe,Beherbergungsverbot 



0 Kommentare

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV