Suche

CORONA-MASSNAHME und TOURISMUS: Pauschale Reisewarnung aufgehoben



Nach fast einem halben Jahr endet die pauschale Reisewarnung wegen der Corona-Pandemie. Jedes der fast 200 Länder dieser Welt wird nun einzeln bewertet.

Autor: Thomas Hack Die pauschale Reisewarnung gehört von nun an der Vergangenheit an, denn ab sofort werden Reiseländer nach den Infektionszahlen bewertet. Sprich: Ab 50 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner in einer Woche gilt die Destination als Risikogebiet. Dann wird automatisch auch eine Reisewarnung ausgesprochen, die allerdings nicht mit einem Verbot gleichzusetzen ist. Urlauber können eine bereits gebuchte Reise stornieren, wenn ihr Ziel zum Risikogebiet erklärt wird.


Gelb: Reisewarnung light

Unter den Ländern, für die ab Donnerstag keine Reisewarnung mehr gilt, gibt es eine ganze Reihe, in die man trotzdem nicht reisen kann. Der Grund: Es gelten dort Einreisebeschränkungen oder Einschränkungen des Flugverkehrs. Ein Beispiel ist das beliebte Winterurlaubsziel Thailand. Dort gibt es kaum Corona-Infektionen, aber auch seit Ende März eine generelle Einreisesperre für Touristen. Ähnlich sieht es in Australien, den USA, China oder auch Ruanda und Uruguay aus. Für all diese Länder rät das Auswärtige Amt nach den neuen Bestimmungen von Reisen ab.


Grün: Urlaub auf eigene Gefahr

Es bleiben nicht mehr viele Länder übrig, für die es keine Reisewarnung oder „Reisewarnung light“ gibt. Außerhalb Europas sind es nur zwei: Tunesien und Georgien. Außerdem gilt eine schon vor einigen Wochen getroffene Ausnahmeregelungen für die türkischen Urlaubsregionen am Mittelmeer weiter. Für Urlauber, die es ins Ausland zieht, kommt erschwerend hinzu, dass wegen rasant steigender Infektionszahlen auch in Europa eine Reisewarnung nach der anderen reaktiviert wird. Inzwischen sind 15 von 27 EU-Ländern ganz oder teilweise betroffen. Von den beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen ist bisher nur Italien noch ohne Risikogebiet – ausgerechnet das Land, das in Europa ursprünglich am stärksten von der Pandemie getroffen wurde. (dpa/TH)

Lust auf Dresden? Dann hol dir die App!

QR-Code scannen oder gratis Download in deinem Store!



Lust auf Dresden, Nachrichten,
Panorama,
Messen & Events,
Was ist los in Dresden und Umgebung und der Welt,
CORONA-MASSNAHME



MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV