Suche

Corona-Soforthilfen der Bundesländer


Neben den Hilfsmitteln vom Bund, stellen auch die Länder Soforthilfen zur Verfügung. (Foto: ©Oliver Boehmer – bluedesign/stock.adobe.com)


Die Bundesländer haben ihre Hilfspakete aufgestockt und bieten Klein- und Kleinstunternehmen sowie Selbstständigen schnelle Hilfen. Die wichtigsten Infos und Adressen gibt es hier.

Autor: Kristina Presser


Die Bundesregierung hat jüngst Soforthilfen für Kleinstunternehmer und Solo-Selbständige, die von der Corona-Pandemie wirtschaftlich betroffen sind, in Höhe von 50 Milliarden Euro beschlossen. Diese beinhaltet folgende Maßnahmen:


  • Unternehmen mit bis zu fünf Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) erhalten einen einmaligen Zuschuss bis zu 9.000 Euro für 3 Monate.

  • Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern (Vollzeitäquivalente) erhalten einen einmaligen Zuschuss bis zu 15.000 Euro für 3 Monate.


Daneben haben auch die Bundesländer ihre Corona-Sofort-Hilfspakete aufgestockt. In welchem Bundesland Unternehmen wie viel bekommen und wo diese Gelder zu beantragen sind, erfahren Sie hier.


SACHSEN

Der Freistaat unterstützt Einzelunternehmer (Solo-Selbständige), Kleinstunternehmen und Freiberufler in Sachsen, mit einem Jahresumsatz oder einer Jahresbilanz bis zu 1 Mio. EUR mittels Soforthilfe-Darlehen. Diese müssen zurückgezahlt werden. Beantragt werden können diese über die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB).

Mehr dazu auf der Seite der SAB.

Einfach besser informiert, mit der Lust auf Dresden - App, QR-Code scannen oder gratis download in deinem Store.


Was ist los in Dresden und Umgebung


MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV