Suche

Dehoga„Steuersenkung nicht an Gäste weitergeben!“



Der Dehoga Rheinland-Pfalz appelliert an die Gastwirte, die Mehrwertsteuer-Senkung nicht an die Restaurantgäste weiterzugeben. Die Gelder würden von den Gastwirten selbst dringend benötigt werden.

Autor: Thomas Hack

Einem Bericht von RTL zufolge rät der Dehoga Rheinland-Pfalz den angeschlagenen Gastronomiebetrieben, die Mehrwertsteuersenkung nicht an deren Gäste weiterzugeben. Dem Verband zufolge würde das Geld schlichtweg benötigt werden, um überleben zu können, soll Dehoga-Präsident Gereon Haumann dazu geäußert haben. Noch immer müssten zahlreiche Betriebe geschlossen bleiben, während andere Lokale Umsatzausfälle wegen der Abstandsregelungen hätten oder höhere Kosten wegen Hygieneauflagen stemmen müssten.

Unbefristeter Steuersatz gefordert

„Wir haben nach wie vor eine prekäre betriebswirtschaftliche Situation in den Betrieben“, so Haumann laut dem RTL-Bericht, der sich auch direkt an seine Mitgliedsbetriebe wandte: „Werdet nicht teurer, aber werdet auch nicht billiger.“ Darüber hinaus habe Hausmann gefordert, dass „für alle Leistungen des Gastgewerbes unbefristet der verminderte Mehrwertsteuersatz“ gelten solle. (rtl.de/TH)

Einfach besser informiert, mit der Lust auf Dresden - App, QR-Code scannen oder gratis download in deinem Store.


Was ist los in Dresden und Umgebung




MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV