top of page

Der Ursprung des Kürbisses in Halloween-Feierlichkeiten


Der Ursprung des Kürbisses in Halloween-Feierlichkeiten
Der Ursprung des Kürbisses in Halloween-Feierlichkeiten

Dresden, 30.10.2023

Halloween, auch als All Hallows' Eve oder Allerheiligenabend bekannt, ist ein festlicher Tag, der am 31. Oktober gefeiert wird. Dieser Brauch hat seinen Ursprung in keltischen und christlichen Traditionen, hat sich jedoch im Laufe der Zeit zu einem freudigen Fest mit gruseligen Elementen entwickelt. Eines der unverzichtbaren Symbole von Halloween ist der Kürbis, und zwar nicht irgendein Kürbis, sondern der berühmte Jack-o'-Lantern.

Der Ursprung des Kürbisses in Halloween-Feierlichkeiten liegt in der keltischen Geschichte. Die Kelten feierten das Fest Samhain, das den Übergang von der warmen Jahreszeit in den Winter markierte und als eine Zeit betrachtet wurde, in der die Grenze zwischen unserer Welt und der Geisterwelt verschwamm. Um böse Geister abzuschrecken, wurden Kürbisse ausgehöhlt und mit gruseligen Gesichtern versehen. Diese wurden dann als Laternen verwendet, um die Dunkelheit zu vertreiben.


Im Laufe der Jahrhunderte wanderte dieser Brauch in die Vereinigten Staaten, wo er sich weiterentwickelte und zu dem Halloween-Feiertag wurde, den wir heute kennen. Die Kürbislaternen, die Jack-o'-Lanterns, wurden zu einem der charakteristischen Symbole von Halloween und sind heutzutage aus keiner Halloween-Dekoration wegzudenken.


Die Herstellung eines Jack-o'-Lantern ist eine beliebte Aktivität, bei der man zuerst einen großen Kürbis aussucht und dann das obere Ende abschneidet, um das Innere zu entfernen. Anschließend schnitzt man ein gruseliges Gesicht in die äußere Schale des Kürbisses. Die Vielfalt der möglichen Gesichter reicht von freundlichen Lächeln bis zu furchterregenden Fratzen. Oft wird in den Kürbis eine Kerze oder ein Teelicht gestellt, um ihn bei Einbruch der Dunkelheit leuchten zu lassen und eine gruselige Atmosphäre zu schaffen.


Kürbisse spielen jedoch nicht nur bei der Herstellung von Jack-o'-Lanterns eine Rolle, sondern auch in vielen anderen Halloween-Traditionen. Kürbisschnitzen-Wettbewerbe sind beliebt, bei denen die einfallsreichsten und gruseligsten Kürbiskreationen prämiert werden. Darüber hinaus werden Kürbisse auch in zahlreichen Rezepten verwendet, von Kürbiskuchen bis zu Kürbissuppen, die oft bei Halloween-Partys serviert werden.


Die Verbindung zwischen Halloween und Kürbissen ist also tief verwurzelt und trägt maßgeblich zur festlichen Atmosphäre dieses beliebten Herbstfestes bei. Wenn der Oktober näher rückt und die Geschäfte ihre Regale mit Kürbissen füllen, weiß man, dass Halloween vor der Tür steht, und die Zeit für Kürbisschnitzen, gruselige Dekorationen und schaurigen Spaß beginnt.


bottom of page