DIE TOP 5 ERNÄHRUNGSMYTHEN ÜBER BROT



KOHLENHYDRATE MACHEN DICK

Weder am Abend noch zu einer anderen Tageszeit machen Kohlenhydrate dick, wenn man sie nicht im Übermaß verzehrt. Vorsicht ist bei Zucker geboten, denn auch hierbei handelt es sich um ein Kohlenhydrat. Vollkornprodukte hingegen sättigen gut und verhindern eher das

Dickwerden.


GLUTEN IST UNGESUND

Nur Menschen, die eine entsprechende Unverträglichkeit haben, müssen Gluten meiden. Für alle anderen ist Gluten nicht ungesund.


FRISCHES BROT MACHT BAUCHWEH

Nur, wenn man hastig und zu viel davon hinunterschlingt. Und das tut bei keinem Lebensmittel gut. Dass das Brot frisch ist, hat aber nichts damit zu tun − außer vielleicht, dass es zu gut schmeckt und man sich deswegen nicht zurückhalten kann.


URGERTEIDE IST GESÜNDER

Urgetreide sind mit ihren würzigen Aromen eine tolle Bereicherung unserer Brotkultur, doch gesünder sind sie nicht. Einzelne Nährstoffe können sich zwar hier und da von modernen Sorten unterscheiden, im Großen und Ganzen sind die Unterschiede aber zu gering, als

dass sie einen nennenswerten Effekt auf die Gesundheit haben. Wer in puncto Nährstoffe die beste Wahl


WEIZEN MACHT DUMM

Vorsicht, wenn Sie das glauben, ist es vielleicht schon zu spät!


BAUCHGRUMMELN IN ZAHLEN

Am weitesten verbreitet ist Fruktoseintoleranz, etwa 33 % sind davon betroffen. Eine Laktoseunverträglichkeit haben in Deutschland rund 16 % der Bevölkerung. Eine Zöliakie − also eine Überempfindlichkeit gegen Gluten − kommt gerade mal bei 1 % vor. Auch eine

Weizenallergie ist relativ selten, man geht von etwa 0,1 % aller Europäer aus.


GESUNDHEIT

Getreide und ganz besonders Weizen sind zu Unrecht in die Kritik geraten. Ein Blick auf die Nährwerte offenbart: Die Körner haben es in sich!

Das volle Weizenkorn enthält pro 100 g rund 300 kcal, 60 g Kohlenhydrate, 11,5 g Eiweiß, 2 g Fett, 13,5 g Ballaststoffe, 0,45 mg Vitamin B1, 380 mg Kalium, 100 mg Magnesium und 3,3 mg Eisen. Je nach Ausmahlungsgrad wird Mehl in unterschiedliche Typenzahlen

eingeteilt: Je höher die Typenzahl, desto dunkler bzw. vollwertiger ist das Mehl und desto mehr Inhaltsstoffe bleiben enthalten. In den 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung heißt es zum Thema Getreide daher auch, dass Getreideprodukte

aus Vollkorn einen hohen gesundheitlichen Nutzen haben, gut sättigen und Ballaststoffe aus Vollkorn zudem das Risiko für Diabetes mellitus Typ 2, Fettstoffwechselstörungen, Dickdarmkrebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken. Getreideprodukte tragen zudem entscheidend zur Ernährung der Weltbevölkerung bei, ganz besonders ertragreiche Sorten wie Weizen leisten hier einen wesentlichen Beitrag.


Über das Wissensforum Backwaren

Das Wissensforum Backwaren e.V. versteht sich als Ansprechpartner für alle, die mit Backmitteln und Backzutaten arbeiten, und für diejenigen, die sich über die

Thematik informieren wollen. Schauen Sie vorbei unter www.wissensforum-backwaren.de.

kommunikation.pur GmbH

Sendlinger Straße 31

80331 München

Telefon: +49.89.23 23 63 50

Fax: +49.89.23 23 63 51

E-Mail: plose@kommunikationpur.com

www.kommunikationpur.com

#backen #rezepte #brotbacken #zutaten #wasser

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement