Suche

Fermentiertes für Veganer? Unbedingt!


(lifePR) (Neuried, 27.07.20)

Für fermentierte Lebensmittel braucht es keine tierischen Produkte. Deshalb sind sie auch für Veganer hervorragend geeignet. Wer sich vegan ernährt, für den stellt sich bei vielen Lebensmitteln die Frage, ob in diesen tierische Produkte enthalten sind. Das gilt auch für Fermentiertes. Zwar sind nicht alle fermentierten Lebensmittel vegan, doch auch Veganer können ohne Bedenken auf Fermentiertes zurückgreifen. Vegan und fermentiert – das passt! Wenn man sich als Veganer gesund ernähren möchte, passen fermentierte Lebensmittel sehr gut. Denn durch die Fermentation gehen wertvolle Nährstoffe nicht wie beispielsweise beim Kochen verloren, sondern bleiben erhalten oder werden zusätzlich gebildet. Wer auf fermentierte Früchte und Gemüse setzt, ist als Veganer gut beraten. Milchsäurebakterien sind vegan Ohne Milchsäurebakterien gäbe es zwar weder Käse noch Joghurt, trotzdem sind Milchsäurebakterien vegan. Denn mit Kuhmilch haben sie, wie der Name zunächst vielleicht vermuten lässt, nichts am Hut. Bei Milchsäurebakterien handelt es sich nämlich um Mikroorganismen, die natürlicherweise auf Pflanzen, im Boden und im menschlichen Körper vorkommen. Und auch Milchsäure enthält keine tierischen Produkte. Vielmehr handelt es sich dabei um ein Stoffwechselprodukt, das entsteht, wenn Zucker ohne Sauerstoff verstoffwechselt wird. Den Namen Milchsäure hat sie lediglich, weil sie zuerst in Milch nachgewiesen wurde. Je nach Bakterium und Rohstoffwahl liegt sie als linksdrehende D(-)-Milchsäure oder rechtsdrehende L(+)-Milchsäure vor. Darmgesundheit für Nährstoffaufnahme wichtig Die Bedeutung des Darms blieb lange Zeit unentdeckt. Inzwischen weiß man aber, dass das Mikrobiom großen Einfluss auf alle Lebensbereiche hat und eine wichtige Stütze für das Immunsystem ist. Das gilt sowohl für Veganer als auch Nicht-Veganer. Eine gute Darmflora ist für die bestmögliche Nährstoffaufnahme wichtig. Wertvolle B-Vitamine in fermentierten Lebensmitteln Durch eine kontrollierte Fermentation von pflanzlichen Rohstoffen kann Vitamin B12 entstehen. Wobei in Bio-Bierhefe durch den Gärungsprozess die ganze Reihe der wichtigen Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, B9, B7 vorliegen. Auch sie sind wichtig für das Immunsystem, den Energiestoffwechsel und das Nervensystem. livQ bietet dem Verbraucher die pflanzlichen Bio-Essenzen und verschiedene Bierhefe-Produkte zur Auswahl. livQ Bio-Essenzen – die praktische Alternative für die tägliche Portion Fermentiertes Wer künftig nicht mehr auf die tägliche Portion Fermentiertes verzichten möchte, findet in den livQ Bio-Essenzen die praktische Lösung in bester Qualität. Mit einmal täglich 10 ml ist schnell eine beliebte Routine gewonnen, die das Wohlbefinden unterstützt. Einfacher geht es kaum, seinem Körper etwas Gutes zu tun – und das auch vegan! Mehr Informationen erhalten Sie unter www.livq.de.

livQ AG

  • Gautinger Straße 482061 Neuried, DE

  • +49 (89) 2351491-0

  • info@livQ.de

  • http://livq.de

Einfach besser informiert, mit der Lust auf Dresden - App, QR-Code scannen oder gratis download in deinem Store.


Was ist los in Dresden und Umgebung




MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV