Suche

Gastgewerbe steigert Umsätze


Die Konsumfreude der Deutschen hält ungebremst an, was insbesondere das Gastgewerbe zu spüren bekommt. (© cristovao31/stock.adobe.com)

Im Vergleich zum Vorjahr konnten in der Branche die Umsätze 2019 um 3,0 Prozent gesteigert werden. Auch dem laufenden Jahr blicken Hoteliers und Gastronomen zuversichtlich entgegegen.

Autor: Thomas Hack Hoteliers und Gastwirte haben das zehnte Jahr in Folge bessere Geschäfte gemacht. Der Umsatz in der Branche stieg 2019 um 3,0 Prozent gemessen am Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt dieser Tage in Wiesbaden mitteilte. Bereinigt um Preiseffekte (real) blieb den vorläufigen Zahlen zufolge ein Plus von 0,6 Prozent. Das Gastgewerbe profitiert seit längerem von der Konsumfreude der Verbraucher. Zudem boomt der Deutschland-Tourismus. „Das Gastgewerbe in Deutschland befindet sich auf solidem Wachstumskurs“, sagte der Präsident des Branchenverbandes Dehoga, Guido Zöllick.


„Die Reise- und Ausgehfreude ist ungebrochen“

Trotz der Konjunkturabkühlung zeigte sich der Verband für das laufende Jahr zuversichtlich. Die Reise- und Ausgehfreude der Menschen sei ungebrochen. Zöllick rechnet mit einem nominalen Umsatzplus für die Gesamtbranche von 2,0 Prozent. Die Ertragslage der Betriebe bleibe allerdings angespannt. „Der Kostendruck wächst“, sagte der Dehoga-Chef. Zum Jahresende liefen die Geschäfte bei den Gastwirten und Hoteliers jedoch schlechter. Im Dezember ging der Umsatz real um 1,9 Prozent zurück gemessen am Vorjahresmonat. Für die Statistik werden Betriebe im Hotel- und Gaststättengewerbe berücksichtigt, die auf einen Umsatz von mindestens 150.000 Euro im Jahr kommen. (dpa/TH)

Einfach besser informiert, mit der Lust auf Dresden - App, QR-Code scannen oder gratis download in deinem Store.



MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV
Was ist los in Dresden