Suche

Die Mitkochshow geht zum Fernsehen


Sachsen (Dresden) - Gemeinsam mit Dresden Fernsehen plant Gerd Kastenmeier eine neue Mitkochshow und startet einen Aufruf an kochbegeisterte Dresdner

Neues Jahr – neue spannende Projekte. Die Mitkochshow wandert aus dem Radio zu Dresden Fernsehen und damit noch näher ran an das kochbegeisterte Publikum. Ab März ist eine neue Mitkochshow bei Dresden Fernsehen geplant, bei der jeweils zwei Hobby-Köche gegeneinander antreten. Sie erhalten einen Warenkorb vom REWE Markt Köckeritz und bekommen die Aufgabe, daraus ein leckeres Gericht zu zaubern. Gekocht wird im Küchenzentrum Dresden auf der Fritz-Reuter-Straße.

Gourmetkoch Gerd Kastenmeier wird die beiden Hobbyköche betreuen und viele Tipps zu den Zutaten und ihrer Verarbeitung einflechten lassen. Den Warenkorb und die Rezepte der Sendung findet man im Anschluss im Internet. Zusätzlich stellt Gerd Kastenmeier ein eigenes Rezept aus den Zutaten desEinkaufskorbes online.

„Nach sieben Jahren Mitkochshow im Radio gibt es zum Hörgenuss jetzt auch Augenschmaus“, soGerd Kastenmeier. „Dank der Fernsehbilder wird das Nachkochen nun noch einfacher. Und ein Koch-Wettstreit zwischen zwei Kandidaten macht die Sache immer spannend. Ich bin schon heute neugierig,welche neuen Rezepte sich die Kandidaten zu den Zutaten einfallen lassen.“ Mit Dresden Fernsehen verbindet den Dresdner Gourmet-Koch seit 2013 eine enge Zusammenarbeit.Für die Sendereihen

"Mission Region", Mission@Home" und "Golfkunst trifft Kochkunst" hat Studioleiterin Sophia Matthes insgesamt 25 kulinarische Beiträge mit Gerd Kastenmeier für Dresden Fernsehen produziert. "Wir haben bei Dresden Fernsehen schon viele kulinarische Highlights erlebt, mittenauf dem Feld gekocht und bei vielen Promis zu Hause am Herd gestanden“, so Sophia Matthes. „Jetzt freue ich mich besonders darauf, dass unsere Zuschauer selbst aktiv werden und mitkochen können!Nicht nur in der Sendung, sondern auch später zu Hause, denn die Kochshow ist im Internet immer abrufbar.

“ Die Mitkochshow wird im Küchenzentrum Dresden aufgezeichnet. „Bei uns gibt es eine große Auswahl an Küchen mit viel Platz zum Kochen und vor allem moderne Geräte, mit denen das Kochen richtigSpaß macht“, so Geschäftsführer Dirk Hähnchen. „Den Abwasch übernehmen wir natürlich auch…“Unterstützt wird die neue Mitkochshow durch den REWE Markt Köckeritz, der die Zutaten bereitstellt.

„In der Einkaufstüte finden die Kandidaten vor allem saisonale Produkte aus der Region“, so Inhaber Stefan Köckeritz. „Damit möchten wir auch die Zuschauer ermuntern, sich beim Einkauf für regionaleProdukte zu entscheiden – das ist uns wichtig. Die Mitkochshow ist dann die beste Inspirationsquelle,um daraus leckere Gerichte zu zaubern.“

Wer bei der Mitkochshow dabei sein möchte, kann sich bereits anmelden. Dafür hat Dresden Fernsehen ein Formular angelegt unter www.dresden-fernsehen.de/mitkochshow. Alle Bewerber erhalten in Kürze mehr Informationen zu weiteren Details. Der erste Drehtermin ist für März geplant, gesendet wird ab April. Die erste Staffel soll 12 Folgen umfassen.

Hintergrund zum „Kastenmeiers

“Das Restaurant „Kastenmeiers“ wurde 2010 im Kurländer Palais eröffnet. Gourmetkoch Gerd Kastenmeier legt viel Wert auf frische und regionale Küche und ist in erster Linie für seine exzellenten Fischgerichte bekannt. Der gebürtige Niederbayer lernte im Hotel „Wastlsäge“ in Bischofsmais und kam nach Stationen im Fünf-Sterne-Haus„Raffael“(München), den Hamburger Restaurants Amadeus und Landhaus Scherrer sowie der „Fischküche“ in Berlin 1995 nach Dresden. Hier eröffnete er die Fischgalerie, die 2000 vom „Feinschmecker“ als bestes Fischrestaurant Ostdeutschlands bewertet wurde und 2002 durch die Jahrhundertflut Totalschaden erlitt. Von 1998 bis 2010 betrieb Gerd Kastenmeier das Wirtshaus Lindenschänke in Dresden. Parallel baute er sein Cateringgeschäft auf. Die Aufträge führen inzwischen zu Veranstaltungen in ganz Deutschland, ob für 50 oder 7500 Gäste.

Info zu DRESDEN FERNSEHEN Der Fernsehsender für Dresden und die Umgebung sendet täglich 24 Stunden. Das abwechslungsreiche Programm liefert interessante Themen aus Dresden und Sachsen, Veranstaltungstipps, Unterhaltungssendungen und den Wetterbericht. Stündlich ab 18:00 Uhr sehen Sie in der „Drescheibe Dresden" alles was die Stadt und die Dresdner aktuell bewegt. Seit Januar 2017 betreibt und vermarket die Fernsehen in Dresden GmbH auch das FAHRGAST FERNSEHEN in den Dresdner Straßenbahnen.

Kontakt: „Kastenmeiers“ im Kurländer Palais Gerd Kastenmeier Tzschirner Platz 3 – 5 Tel. 0351/48 48 48 01 info@kastenmeiers.de www.kastenmeiers.de

DRESDEN FERNSEHEN | FAHRGAST FERNSEHEN c/o Fernsehen in Dresden GmbH Sophia Matthes, Studioleiterin Tel: + 49 351/315 40 741 Mobil: 0151 - 431 3333 7 Mail: sophia.matthes@dresden-fernsehen.de www.dresden-fernsehen.de www.fahrgast-fernsehen.de

#Mitkochshow #GerdKastenmeier #WasistlosinDresden

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV