Suche

Maritime Sommerzeit mit MEISSEN im Kastenmeiers


Dr. Blaschke (li) und Gerd Kastenmeier

  • Die Porzellanmanufaktur Meissen stellt ihr Service des Jahres 2020 vor

  • Im Restaurant „Kastenmeiers“ wird es für Überraschungsmenüs eingesetzt

Maritim und in faszinierendem Kobaltblau zeigt sich das Service des Jahres 2020 von MEISSEN. Die Porzellane der Kollektion „MEISSEN Blue Treasures“ wurden mit Motiven von Seepferdchen, Hummer, Fisch und Muscheln dekoriert und bringen Urlaubsflair ins eigene Zuhause.


Für kulinarische Genüsse auf dem neuen Service sorgt das Fischrestaurant „Kastenmeiers“ im Hotel Taschenbergpalais Kempinski in Dresden. Gourmetkoch und Fischspezialist Gerd

Kastenmeier serviert von August bis Oktober auf dem maritim dekorierten Porzellan ein täglich wechselndes 4-Gänge-Überraschungsmenü.


„Das maritime Dekor von „MEISSEN Blue Treasures“ passt wunderbar zu uns als Fischrestaurant und setzt unserem Überraschungsmenü optisch eine Krone auf“, freut sich Gerd Kastenmeier. „An der neuen Serie von MEISSEN schätze ich aber nicht nur die Motive aus der Unterwasserwelt, sondern auch die klare, moderne Formensprache und letzten Endes die praktische Seite – wir spülen alles in der Spülmaschine.“


Das „Kastenmeiers“ arbeitet seit acht Jahren mit MEISSEN zusammen

Das „Kastenmeiers“ ist der erste und bislang einzige Kooperationspartner von MEISSEN, der das neue Service in der Gastronomie vorstellt. Das Fischrestaurant wurde 2018 durch das Magazin „Feinschmecker“ zu einem der zwölf besten Fischrestaurants Deutschlands gewählt und zog 2019 aus dem Kurländer Palais in das Taschenbergpalais. Seit über acht Jahren arbeitet Gerd Kastenmeier mit der Porzellanmanufaktur Meissen zusammen und richtet ausgewählte Speisen bisher auf den Porzellanen der klassischen Kollektion „MEISSEN® Cosmopolitan“ an.


„Uns verbindet vor allem der Manufakturgedanke mit MEISSEN“, erklärt Gerd Kastenmeier. „Auch in der Küche wird sorgfältig mit Hand gearbeitet. Und schönes Geschirr passt einfach zur gehobenen Küche, das Auge isst bekanntlich mit. Wenn die Gäste unter ihrem Teller die blauen Gekreuzten Schwerter von MEISSEN entdecken, genießen sie ihren Abend umso mehr.“


Mit einem „MEISSEN-Arrangement“ lädt das Hotel Taschenbergpalais Kempinski nach Dresden und Meißen ein

Die Hotelgäste des Taschenbergpalais Kempinski können das maritime Service „MEISSEN Blue Treasures“ auch im Rahmen eines besonderen Arrangements kennen lernen. Es kombiniert die Übernachtung im Hotel mit einem Besuch des „Kastenmeiers“ und dem Genuss eines Überraschungsmenüs auf dem neuen Geschirr. „Porzellan von MEISSEN ist in der ganzen Welt bekannt und wird von vielen unserer Stammgäste sehr geschätzt“, erklärt der Hoteldirektor Marten Schwass. „Mit dem Arrangement wollen wir Gäste gezielt nach Dresden locken und gleichzeitig die Handwerkskunst „made in Saxony“ bekannt machen.“


Die maritimen Dekore des Porzellans gehen auf historische Entwürfe zurück

Die bewegten Unterwassermotive von „MEISSEN Blue Treasures“ gehen auf einen Entwurf von Otto Eduard Voigt Ende des 19. Jahrhunderts zurück. Die Dekore erstrahlen in faszinierendem Kobaltblau in klassischer Unterglasurmalerei. Diese Ton-in-Ton Maltechnik bedarf jahrelanger Erfahrung und höchster Präzision, denn die auf das unglasierte und erst einmal gebrannte Porzellan gemalten Dekore lassen keine Korrekturen zu. Schutz bietet die manufaktureigene Glasur, die das Meissener Porzellan sowie das Dekor mit seinen scharfen Konturen und Details nach dem zweiten Brand eindrucksvoll zur Geltung kommen lässt. Aufgrund dieser Technik sind alle Teile des Services „MEISSEN Blue Treasures“ spülmaschinenfest, mikrowellengeeignet sowie bedenkenlos stapelbar und damit für den alltäglichen Gebrauch sehr gut geeignet.


Passend zum neuen Service präsentiert MEISSEN maritime Figuren und eindrucksvolle Limitierte Meisterwerke. Sie sind ebenso wie das neue Service bundesweit in allen MEISSEN Stores, bei ausgewählten Händlern und unter www.meissen.com erhältlich. Die Preise für die in meisterhafter Manufakturarbeit gefertigten Geschirrteile liegen je nach Größe zwischen 129 und 229 Euro.


Das Vier-Gänge- Überraschungsmenü im „Kastenmeiers“ kostet 55 Euro pro Person.

Das Hotelarrangement mit Menü, Weinbegleitung, Übernachtung, Frühstück, Nutzung des

Spa Bereiches und weiterer Annehmlichkeiten des 5-Sterne-Grand Hotels ist ab 360 Euro pro Person buchbar. Ergänzend können die Gäste Tickets für den Besuch der Porzellanmanufaktur Meissen zu Sonderpreisen buchen.

www.MEISSEN.com

www.kastenmeiers.de

www.kempinski.com

„Kastenmeiers im Taschenbergpalais“

Taschenberg 3

01067 Dresden,

Telefon 0351/ 48 48 48 01

www.kastenmeiers.de

Einfach besser informiert, mit der Lust auf Dresden - App, QR-Code scannen oder gratis download in deinem Store.

Wohin in Dresden
Was ist los in Dresden
Porzellan von MEISSEN
Kastenmeiers
Hotel Taschenbergpalais Kempinski
Die Porzellanmanufaktur Meissen






MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV