top of page

Der METRO-Chef empfiehlt ...

Costas Spezialität Gyros
Costas Spezialität Gyros

Dresden, 26.01.2024 (Innere Altstadt)

Hier auf der Kleine Brüdergasse 3, wo bis vor wenigen Wochen das Restaurant von Miss Zhao's Kitchen echte chinesische Küche servierte, hat am 15.12.2023 das Epirus Greek Restaurant von Miri Myslimaj (44) eröffnet.

Im Mittelpunkt steht sein Chefkoch Costa, der aus der Region Epirus stammt und Pate für die Namensgebung ist, erklärt Miri bei unserem gestrigen Treffen.

Chefkoch Costa mit einer gemischten Fleischplatte
Chefkoch Costa mit einer gemischten Fleischplatte

Miri ist mit seinen beiden italienischen Restaurants, dem Enotria da Miri auf der Kleine Brüdergasse und dem Enotria da Miri im Luckner Park, stadtbekannt und gilt als der Edelitaliener Dresdens. Auch im Italienischen Dörfchen hatte Miri ein Restaurant. Allerdings musste das Fischrestaurant zum Jahresende schließen, da der bisherige Hauptmieter, die Familie Kosiol, das Objekt wegen Unwirtschaftlichkeit aufgegeben hatte.


„Fast zeitgleich mit der Schließung wurde das kleine Restaurant gleich neben meinem Enotria da Miri frei und Costa, der schon vier Jahre bei mir arbeitet, bringt einfach alles mit, um eine perfekte griechische Küche zu bieten“. „Dazu kommt die zentrale Lage, das besondere Ambiente mit live Cooking, die moderne Einrichtung, das macht doch einfach Lust hier essen zu gehen“.

„Der Renner ist unser Gyros, das sage ich und auch unsere Gäste“. „Das Geheimnis sind die besonderen Gewürze, die allesamt aus Epirus stammen und natürlich die Art der Zubereitung, mehr will ich da nicht verraten“. „Am besten einfach probieren und selbst überzeugen“.

„Regionalität spielt allerdings auch eine wichtige Rolle“. Miri zeigt mir die Speisekarte, auf der eine ganze Reihe sächsischer Weine zu haben sind.

„Jetzt am Beginn, gibt es eine wöchentliche Zusatzkarte zum Lunch, bei der wir drei Gerichte zum kleinen Preis (9,50 €) servieren“.



Es lohnt sich also, im Epirus einzukehren und zu genießen. Natürlich gibt es zu jedem Gericht den obligatorischen Ouzo, der legendäre Anis-Schnaps aus Griechenland aufs Haus dazu. Wer einen guten Weinbrand haben will, für den stehen verschiedene Sorten der beliebten Spirituose Metaxa bereit.


Zum Schluss verrät mir Miri, dass es schon bald ein weiteres Restaurant mit Hotel geben wird. Wenn alles klappt, werden wir voraussichtlich im April das Hotel Weltemühle im Stadtteil Briesnitz eröffnen. Das ehemalige Romantikhotel der Familie Pattis liegt optimal erreichbar, unweit der Autobahnabfahrt "Dresden Altstadt".


Natürlich werden wir dann wieder ausführlich berichten.

Ein Beitrag von Dirk Andersch im Auftrag der METRO-Dresden



 

Epirus Greek Restaurant, Unbedingt kosten bei Costa

Kleine Brüdergasse 3, 01067 Dresden

Telefon: 0162 2113543





bottom of page