Suche

Guten Morgen ganz ohne Gluten


Gluten Free Magazin begeistert mit glutenfreien Rezeptideen für Frühstück und Brunch

Für ein gemütliches Frühstück am Wochenende, einen Osterbrunch oder für alle, die das „Breakfast“ gerne mit dem „Lunch“ verbinden und auf Gluten verzichten müssen, gibt es in der aktuellen Ausgabe von Gluten Free (EVT: 18.01.2018) tolle glutenfreie Rezepte. Der Brunch ist die perfekte Mahlzeit, denn hier muss sich niemand entscheiden, ob warm oder kalt, süß oder herzhaft – es kommt einfach alles auf den Tisch. Die glutenfreien Rezepte von Scones über Hefezopf bis zu Eier-Speck-Bagels versprechen köstliche gemütliche Vormittage mit Familie und Freunden.

Gluten Free richtet sich an Menschen mit Zöliakie, einer Weizen- oder Glutenunverträglichkeit sowie an alle, die bewusst auf Weizen und Gluten verzichten. Über 40 glutenfreie Koch- und Backideen zeigen, dass sich Glutenfrei und Genuss nicht ausschließen. Neben den Rezepten und einer Backschule zu Brandteig trumpft das Magazin mit viel Wissenswertem rund um Ernährung und Gesundheit auf. Zudem gibt es einen Produkttest zu glutenfreien Knabbersnacks.

Gluten Free erscheint viermal jährlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz in einer Auflage von 45.000 und ist im Zeitschriftenhandel und Bahnhofsbuchhandel erhältlich. Die Einzelausgabe kostet in Deutschland 3,90 Euro. Zudem gibt es Gluten Free im Abonnement und als E-Paper, zu bestellen unter www.glutenfree-magazin.de.

Titelrezept aus dem aktuellen Gluten Free Magazin: Glutenfreier Hefezopf

Zutaten für 1 Kastenform (ca. 12 x 24 cm/1,5 l) bzw. ca. 18 Scheiben: 60 g Rosinen / 500 g glutenfreie Mehlmischung für Brot / 1 TL gemahlene Flohsamenschalen / 2 TL Xanthan / 1 Würfel Hefe / 60 g Zucker / 350 ml lauwarme Milch / Butter für die Form / 50 g weiche Butter / 1 Ei / 1 Prise Salz / 1/2 TL geriebene Zitronenschale / glutenfreies Mehl zum Arbeiten

Zum Bestreichen: 1 Eigelb / 1 EL Sahne / 10 g Mandelblättchen

1. Die Rosinen kurz in warmem Wasser einweichen und in einem Sieb abtropfen lassen. 2. Das Mehl in eine Schüssel sieben, Flohsamenschalen und Xanthan untermischen. Eine Mulde formen und die Hefe hineinbröckeln. 1 EL Zucker und 100 ml Milch dazugeben und mit etwas Mehl verrühren. Den Vorteig zugedeckt 15 Minuten ruhen lassen. Eine Kastenform einfetten. 3. Restlichen Zucker, restliche Milch, Butter, Ei, Salz und Zitronenschale dazugeben. Alles mit den Knethaken in 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, gegen Ende die Rosinen unterkneten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfl äche aus dem Teig drei Stränge formen und zu einem Zopf flechten. In die Kastenform legen und den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. 4. Den Backofen auf 230 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 5. Eigelb und Sahne verrühren und den Zopf damit bepinseln. Mit den Mandelblättchen bestreuen und den Zopf im Backofen ca. 10 Minuten backen. Die Temperatur auf 180 °C herunterschalten und den Zopf in ca. 30 Minuten fertig backen.

Zubereitungszeit: 20 min Ruhezeit: 1 h Backzeit: 40 min Pro Scheibe: 176 kcal / 2,9 g E / 4,4 g F / 31,6 g KH / 1,8 g BS

frei & fein Verlag, Alexandra Herr Wilhelm-Hale-Straße 50, 80639 München Telefon 089.20206443, a.herr@glutenfree-magazin.de

#freifeinVerlag #Glutenunverträglichkeit #glutenfrei #GlutenfreierHefezopf

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV
Was ist los in Dresden