top of page

CLUB LAS PIRANJAS FEIERT am 07. Juli PREMIERE IM PARKTHEATER!


ClubLasPiranjas_quer2_(c)ChrisGonz
ClubLasPiranjas_quer2_(c)ChrisGonz

Dresden, 28.06.2023 (Wilsdruffer Vorstadt)

Eine musikalische Komödie nach dem gleichnamigen Film von Hape Kerkeling und Doris Heinze

Premiere am Freitag, 07.07.2023 | Parktheater (Großer Garten)



Ab 7. Juli bereichert die COMÖDIE Dresden mit ihrer Sommertheaterbühne im Parktheater den kulturellen Dresdner Sommer – unterstützt vom Großmeister des deutschen Humors Hape Kerkeling. Dessen 90er-Komödie CLUB LAS PIRANJAS um eine herunter­gekommene All-Inclusive-Absteige feiert mit Musical-Starbesetzung im Großen Garten ihre Erstaufführung unter freiem Himmel.


Irgendwo im sonnigen Süden liegt das All-Inclusive-Paradies „Club Las Piranjas“. Doch was die urlaubshungrigen Pauschaltouristen dort erwartet, hat mit Entspannung so gar nichts zu tun. Ein Pool ohne Wasser, Frühstück im Schichtbetrieb, Themenabenden mit Kostümpflicht und die penetranten Animateure Edwin und Biggi lassen ein frühzeitiges Ende des (Alb)traumurlaubs herbeisehnen. Doch Club-Direktorin Dr. Wenger lässt hier niemanden so einfach abreisen…


Die deutsche Fernsehkomödie aus der Feder von Hape Kerkeling und Doris J. Heinze wurde 1995 erstausgestrahlt und entwickelte sich mit Hape Kerkeling, Angelika Milster und Judy Winter in den Hauptrollen und zahlreichen Wiederholungen zum Kult. 2021 gaben RTL und Hape Kerkeling bekannt, dass an einer Serienfortsetzung gearbeitet wird, deren Dreharbeiten 2022 abgeschlossen worden. „Club Las Piranjas“ als musikalische Bühnenkomödie ist nach dem Musical „Kein Pardon“ die zweite Adaption eines Kerkeling-Filmhits die Idee dazu kam bereits vor vielen Jahren vom jetzigen Hauptdarsteller der Bühnenfassung William Danne.


HAPE KERKELING: „Im Jahre 2010 machte mir ein junger, aufstrebender Regisseur und Schauspieler das unwiderstehliche Angebot, meinen alten Kult-Fernsehfilm Club Las Piranjas als witzige Musicalkomödie auf die Bühne zu bringen. William Danne und ich trafen uns zu Kaffee und Apfelkuchen in meiner Berliner Wohnung. Der junge Mann schien wild entschlossen und hatte den Kopf voll schöner, bekloppter Ideen. Mir gefiel das. Also dachte ich: Lass den Jungen mal machen!“


Der Junge hat gemacht und brachte eine herrlich trashig-musikalische Komödie aufs Papier und schlüpft nun selbst in Hapes Fußstapfen als dessen Alter-Ego Edwin, der dauerfröhliche Club-Animateur. Seit dem Kaffeekränzchen mit Hape ist bei dem gebürtigen Sauerländer beruflich viel passiert: William Danne ist erfolgreicher Musicaldarsteller, Autor und Regisseur und leitet seit letztem Jahr als Intendant das Kammer­theater Karlsruhe. Diese Verpflichtung führt dazu, dass er sich die Rolle mit Felix Heller teilt, ein weiterer viel beschäftigter Darsteller, der nun sein Dresden-Debüt feiert. Die Rolle von Edwins Kollegin, die ehemalige Schlagersängerin Biggi Oxford (im Film herrlich selbstironisch von Angelika Milster dargestellt) teilen sich die Musicalstars Jessica Kessler und Jana Stelley. Beide kennt man als Hauptdarstellerinnen aus Großproduktionen wie „Tanz der Vampire“ oder „Wicked“, zudem gehörten sie zur Premierenbesetzung zahlreicher deutscher Erstaufführungen wie „We will rock you“, „Kinky Boots“ oder „Shrek“.


Wie SATURDAY NIGHT FEVER, das Anfang Juni die diesjährige Saison der COMÖDIE AM SCHLOSS am Elbschloss Übigau eröffnete, handelt es sich bei der Uraufführung von CLUB LAS PIRANJAS um eine Kooperation mit dem Grenzlandtheater Aachen, dessen Intendant Ingmar Otto bei beiden Stücken die Regie übernommen hat.


Nach der erfolgreichen ersten Saison mit der Uraufführung ALTER SCHWEDE! im Parktheater im letzten Jahr, setzt das Privattheater 2023 einen zusätzlichen Spieltag pro Woche im barocken Amphitheater an. Bis zum 26. August finden die Vorstellungen von Mittwoch bis Samstag immer 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) mitten im grünen Herzen von Dresden statt. Kerkeling höchstpersönlich garantiert dabei beste sommerliche Unterhaltung:


HAPE KERKELING: „Club Las Piranjas ist ein gelungenes, freches und vor allem unterhaltsames Stück geworden. Anarchie und Volkstheater gehen hier in alter Shakespeare-Tradition Hand in Hand. Dieser Theaterabend lohnt sich. Das verspreche ich.“


 

Comödie Dresden

Freiberger Str. 39

01067 Dresden

Tel.: 0351 – 65 29 62 13

Fax: 0351 – 65 29 62 29

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page