top of page

Ehemaliges "Palais Bistro" erstrahlt im neuen Gewand


Chefkoch Andreas Gräse lädt zum Gaumenschmaus in "Das Palais"
Chefkoch Andreas Gräse lädt zum Gaumenschmaus in "Das Palais"

Dresden, 14.08.2023 (Innere Altstadt)

Während die Umbauarbeiten im Hotel Kempinski Taschenbergpalais Dresden weiterhin voranschreiten, öffnete bereits am Freitag das erste Restaurant für die Gäste!

Das ehemalige Palais-Bistro überrascht als Restaurant „Das Palais“ jetzt mit neuem Ambiente und Interieur und einer Karte, die Klassiker aus aller Welt vereint.


Im heutigen Presse-Gespräch erläuterte Gerd Kastenmeier gemeinsam mit Chefkoch Andreas Gräse das neue Konzept.

Wünsch dir was, heißt es ab sofort im neuen Restaurant, welches in eine dominierende schwarz weiße Farbgebung und seinen charakteristischen Kronleuchtern elegant umgestaltet wurde.

Rund 60 Plätze und ein „Private Dining-Bereich“ für bis zu sechs Personen können ab sofort gebucht werden.

„Wir wollen das Restaurant für dein Leibgericht werden, so Gerd Kastenmeier“.

„Das neue Konzept gibt uns die Möglichkeit, zunehmend lokale Produkte aus der Region anbieten zu können“. Die sorgfältig zusammengestellte Auswahl besteht aus saisonalen und lokalen Spezialitäten sowie nationalen und internationalen Klassikern. Leckere Gerichte wie zum Beispiel Burrata, Linguine, Miso Aubergine, Wiener Schnitzel, Boeufbourguignon, Seeteufel, Rinderfilet, Kalbstafelspitz oder der geliebte Flammkuchen stehen auf der Karte.

Blick in das das ehemalige „Palais Bistro“
Blick in das das ehemalige „Palais Bistro“

Es ist somit das Restaurant der unkomplizierten Klassiker: Das Palais steht für eine faszinierende Kombination aus bewährten Klassikern und einer internationalen Küche mit frischen Zutaten, die auf die Jahreszeit saisonal abgestimmt werden. Im Sommer lädt die Terrasse (120 Plätze) gegenüber dem Residenzschloss zum Verweilen ein.


Ein wichtiges Accessoires des ehemaligen Bistros befindet sich jetzt am Eingang zum Restaurant. Der ehemalige Chefkoch Jörg Merkner, der leider 2021 verstorben ist, hatte die besondere Stehleuchte damals in Paris gefunden und mit nach Dresden gebracht. Ein Messingschild soll schon bald an diesen wunderbaren Menschen, der mit so viel Liebe und Leidenschaft für seinen Beruf einstand, erinnern.

Bistro Stehlampe "Die Dame in Rot"
Bistro Stehlampe "Die Dame in Rot"

Derweil schreiten die Renovierungsarbeiten im Hause voran. Über 150 Handwerker gestalten die 180 Zimmer und 31 Suiten neu. Einzigartig, elegant und mit moderner Ausstattung wird hier spätestens ab Februar 2024 größtmöglicher Komfort geboten. Dafür hat der Eigentümer einen zweistelligen Millionenbetrag investiert. Ein Drittel dieser Mittel sind dabei in nachhaltiges und für Allergiker-freundliches Bauen geflossen. Dafür erhielt das Hotel bereits das Vorzertifikat der ECARF.

Das Kastenmeiers Fischrestaurant wurde in seiner Einrichtung belassen, lediglich eine neue Decke für bessere Akustik wurde im Restaurant eingebaut. Das Restaurant, die Bar und die anderen gastronomischen Einrichtungen sollen voraussichtlich bis zum Jahresende alle wieder öffnen und auch hier wird es noch besonderes zu berichten geben.


Das neue Restaurant hat täglich von 12 bis 22 Uhr geöffnet, Mittwochs ist Ruhetag.

Aktuelle werden im Restaurant Bilder von Komiker Otto Waalkes gezeigt.

 

Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden, Das Palais Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden

Taschenberg 3 ∣ 01067 Dresden ∣ Germany T +49 351 4912 603

bottom of page