top of page

10. und 11.06.2023 - Steillagenwinzer öffnen im Juni wieder ihre Weinberge


v.l.n.r. Frank Sparbert, Sachsens Weinkönigin Sabrina Papperitz, Thomas Teubert und Ralf Walter (Bildquelle: meeco Communication Services)
v.l.n.r. Frank Sparbert, Sachsens Weinkönigin Sabrina Papperitz, Thomas Teubert und Ralf Walter (Bildquelle: meeco Communication Services)

Radebeul, 05.05.2023

Radebeuler Winzer laden zum 20. „Tag des offenen Weinberges“ am 10. und 11. Juni ei


Es wird Sommer. Neben den Frühlingsgefühlen und dem frühlingshaften Wetter merkt man es vor allem daran, dass die drei Radebeuler Weinberge Oberlößnitz, Niederlößnitz und Zitschewig im Rahmen der Veranstaltung „Tag des offenen Weinberges“ für alle zugänglich sind. Am 10. und 11. Juni startet das Programm jeweils um 12 Uhr und geht bis in den späten Abend.


Am zweiten Juni-Wochenende präsentieren sich die Radebeuler Winzer in Zusammenarbeit hautnah mit dem „Tag des offenen Weinbergs“. „Wie jedes Jahr öffnen wir zum zweiten Juniwochenende unsere Weinberge und zeigen den Gästen ganz detailliert, was wir hier eigentlich immerzu machen“, erklärt Ralf Walter (57), der in der Niederlößnitz den „Weinschank Walter Finstere Gasse“ im Minckwitzschen Weinberg betreibt. „Neben Weinbergführungen gibt es ausreichend Weine zur Verkostung, Live-Musik auf den Hängen und am Samstagabend zeigen wir auf vielfachen Wunsch wieder den zum Fest passenden Film ‚Der gezähmte Widerspenstige‘.“

Geöffnet haben die drei Weinberge Oberlößnitz, Niederlößnitz und Zitschewig. Das Highlight der Oberlößnitz ist unbestreitbar die Aussicht auf Radebeul. Trotzdem ruhen sich die Winzer nicht auf ihrem Standortvorteil aus und lassen nur die Aussicht auf die Besucher wirken: Sie präsentieren am Samstag erlesene Weine aus der Steillage, verschiedene kulinarische Spezialitäten und Live-Musik mit Spencer. „In diesem Jahr zeigen wir den Steillagenhang am Bunkerberg auf der Hoflößnitzstraße 82 und öffnen exklusiv den einzigartigen Weinstollen“, verrät Thomas Teubert (60) vom Weinbauverein Oberlößnitz. „1943 wurde der Luftschutzbunker von russischen Kriegsgefangenen in den Berg gesprengt, heute dürfen wir ihn glücklicherweise als Weinkeller nutzen.“ Weiter werden hier auch Führungen unter dem Motto „Wein und Kräuter“ angeboten.


Direkt am Sächsischen Weinwanderweg öffnen die Winzer der Weinbaugemeinschaft Zitschewig am Talkenberg ihren Weinberg. „Auch wenn es ein Radebeuler Weinberg ist, muss man ‚Coswig Am Talkenberg‘ ins Navi eingeben. Die Stadtgrenze verläuft halt direkt durch das Grundstück. An beiden Tagen kann man verschiedene Weine probieren und Käsespezialitäten sowie Speisen vom Grill genießen. Zudem spielen bis in die Abendstunden Livemusiker auf dem Weinberg, nachdem am Samstag um 14 Uhr die Sächsische Weinkönigin Sabrina Papperitz mit Unterstützung von Radebeuls Oberbürgermeister Bert Wendsche das Fest eröffnet hat“, sagt der 78-jährige Frank Sparbert von der Weinbaugemeinschaft Zitzschewig. Anschließend wird Papperitz im königlichen Weinzelt Verkostungen ausgesuchter Weine durchführen.


„Viele Weine in Sachsen gäbe es ohne uns Radebeuler Winzer nicht. Deshalb freuen wir uns auf zahlreiche Gäste, denen wir an dem zweiten Juni-Wochenende die volle Vielfalt bieten wollen. Alle Winzer der drei Weinberge arbeiten kooperativ miteinander, um den sächsischen Weinbau erlebbar machen. Wir hoffen beim 20. Tag des offenen Weinberges auf gutes Wetter und zahlreiche Gäste“, so Walter, Teubert und Sparbert abschließend.


Weitere Informationen und Programm: www.radebeuler-winzer.de


bottom of page