Suche

Wohin in Dresden - Dresdner Weihnachts-Circus


Was ist los in Dresden

Dresden (Friedrichstadt) - Ein weihnachtliches Stück Circus in zwei Akten, aufgeführt auf Sägemehl

70 JAHRE ZIRKUS MILANO - Der 24. Dresdner Weihnachts-Circus feiert 70 Jahre Circus Tradition Milano

Alle Jahre wieder, ist Dresdner Weihnachts-Circus. Denn dieser gehört zu Dresden wie der Striezelmarkt und er errichtet wiederum seine eindrucksvolle und prächtige Zeltstadt für 39 Vorstellungen bereits zum 24. Mal vom 18. Dezember 2019 bis zum 05. Januar 2020 in altbewährter Tradition auf dem Volksfestplatz an der Pieschener Alle gegenüber dem Ostragehege. Die beste Manegen Show des Jahres in der Landeshauptstadt. Weltkasse und exzellentes weihnachtliches Ambiente in allen Zelten. Treffliche Liveunterhaltung für die ganze Familie – vom soeben Eingeschulten bis zur Uroma. „Wir begeistern unser Publikum nicht nur mit dem besten Circus-Event des Jahres.“, sagt Direktor Mario Müller-Milano. „Das ist nicht nur unser Anspruch, sondern eine Tradition und Versprechen gegenüber unseren Gästen. Dazu präsentieren wir Künstler & Artisten der Spitzenklasse sowie liebevolle Tierdarbietungen in Europas größter Zeltstadt zum 24. Dresdner Weihnachts-Circus.“ Auch der traditionelle ökumenische Gottesdienst ist wieder geplant. Er findet am 26. Dezember um 10 Uhr mit drei Geistlichen verschiedener Konfessionen in der Manege statt.

Wir feiern 70 Jahre Circus Tradition im Hause Milano Als vor 70 Jahren der Vater von Direktor Mario Müller-Milano, Vilmos Müller-Milano, den gleichnamigen Zirkus Milano in der sächsischen Kleinstadt Sebnitz gründete, ahnte noch niemand, dass dessen Sohn Mario, einmal den größten Weihnachtscircus der Neuzeit unter seiner Führung zu Eigen haben würde. Direktor Mario Müller-Milano war nicht nur im Zirkus geboren wurden, sondern seines Lebens immer mit diesem verbunden und hat dabei seinen großen Traum nie aus den Augen verloren.

Im Jahre 2009 stand der Traditionszirkus Busch-Roland vor dem Aus. Der Insolvenzverwalter wandte sich an Mario Müller-Milano, der sich bereitfand, das Unternehmen zu retten. Er kaufte das restliche Material, beglich die Schulden, übernahm das meiste Personal und investierte in einen Neubeginn. Den letzten Direktor Filip Kaiser machte er zum künstlerischen und technischen Leiter. Busch-Roland hatte seit dem Mauerfall regelmäßig in Dresden gastiert und hier 1994 den ersten Weihnachtszirkus des Ostens kreiert. Dies war Milanos Hauptmotiv für den Erwerb des Zirkus. Der Weihnachtszirkus sollte nach 13 Jahren nicht sterben.

Von Anbeginn lebt MMM sein Credo: „Der Dresdner Weihnachts-Circus muss der beste Circus des Jahres sein.“ Das bezieht er nicht nur auf die Show, sondern ebenso auf Ambiente und Service. Er scheut keine Investition, holt Preisträger internationaler Zirkusfestivals und Spitzendarbietungen aus aller Welt nach Dresden, führt viele Neuerungen ein – von exklusiver Gastronomie bis zum Ökumenischen Gottesdienst mehrerer Konfessionen - und ließ eines der größten und modernsten Chapiteaus in Italien anfertigen. Jedes Jahr wartet er mit Überraschungen auf. Der Dresdner Weihnachts-Circus wurde zu einer Marke, die vom Publikum begeistert angenommen wird. Dazu passend ein Statement eines ehemaligen Artisten und Verwandtem aus dem Zirkus & der Familie Milano - Cornell Nessmann. Das Erfolgsgeheimnis des Zirkus ist seine, auf Fleiß, Disziplin, Ehrgeiz, intensives Training, Ideenreichtum und harter Arbeit basierende Vielfalt. Alle Genres, die es in der Kunst gibt und darüber hinaus, sind im Zirkus zu sehen. Diese Riesenpalette erreicht den Zirkusbesucher generationsübergreifend, von den Großeltern bis zu den Enkeln, also jedes Familienmitglied.

Der Zirkus ist schon immer international gewesen und vereint in seinen Vorführungen Künstler und Mitarbeiter fast aller Länder. Zirkus - Programme können auch von Zuschauern verschiedenster Nationalitäten angesehen und verstanden werden, was natürlich zu einer noch besseren Völkerverständigung beiträgt.

Es gibt keine andere Kulturinstitution, die all diese Kriterien erfüllt, wie sie der Zirkus bietet und das alles ohne Subventionen. Der Zirkus -Tradition folgend, zu der schon immer Tiere aus allen Kontinenten dazugehörten, zeigt der Dresdener Weihnachts-Circus, unter der Leitung von MARIO MÜLLER MILANO, begleitet von einem Zirkus - Orchester, Artisten, Clowns, Akrobaten, Seiltänzer, Jongleure, Zauberer, fliegende Menschen, Dresseure, Dompteure und noch viele andere mehr, die ihr Bestes geben, um ihr Publikum zu begeistern und deswegen ist und bleibt der Zirkus unsterblich!!! Zirkus ist Kultur für Millionen. Lang lebe der Zirkus! Höhepunkte des neuen Programms – Tierisch, Spaßig & Faszinierend Wie in jedem Jahr verspricht der Dresdner Weihnachts-Circus ein Programm der Superlative und jedes Jahr schafft es das Team, um Direktor Mario Müller-Milano die vorangegangene Spielzeit zu übertreffen. Auch zu dieser Spielzeit erwartet unsere Gäste ein wahres Programm mit altbewährtem und vielem Neuen aus der Zirkuswelt.

Mit mehr als 31 Artisten und Tierlehrern aus 9 verschiedenen Nationen, mit ca. 50 Tieren von 8 verschiedenen Gattungen und Rassen, 15 verschiedenen Darbietungen sowie einer Big Band mit 15 Musikern, wird der 24. Dresdner Weihnachts-Circus nicht nur wieder mit einer grandiosen Show beeindrucken, sondern die vorangegangenen Jahre erneut übertreffen.

Im diesjährigen Programm werden nicht nur vielfach preisgekrönte Darbietungen zu sehen sein werden, sondern auch liebevolle Tierdarbietungen sowie der einer der beliebtesten Clowns des Dresdner Weihnachts-Circus und unserer Gäste. Alle einzelnen Acts werden durch unseren Sprechstallmeister (Conférencier) verbunden und natürlich wie immer live von der Big Band sowie auch einer Sängerin des Dresdner Weihnachts-Circus begleitet. Tiere gehören zum Circus. Dieser Tradition schließen wir uns gern an und präsentieren in dieser Spielzeit eine große Vielfalt an Tieren, welche das Beste aus aller Welt zum Dresdner Weihnachts-Circus vereinen. Die Duss Family kommt mit 3 kalifornischen Seelöwen (Tino, Joe & Charlie) sowie dem Jack Russel Terrier (Maylo) in die Manege und präsentiert ihre mehrfach ausgezeichnete Darbietung mit den lustigen & gelehrigen Meeresbewohnern. Vom österreichischen Zirkus Louis Knie kommt der gleichnamige Direktor Louis Knie jun. mit 24 Pferden und 6 Kühen zu uns und bietet nicht nur eine klassische Show mit den Rindern, sondern präsentiert auch eine der besten Freiheitsdressuren sowie eine temporeiche Ungarische Post, gemeinsam mit seiner Frau. Besonders stolz sind wir auf unsere Raubtierdarbietung, die wir nach 3 Jahren Abstinenz wieder im Programm haben werden. Dazu ist es uns gelungen den Gentlemen unter den Dompteuren nach Dresden zu bringen – Alexander Lacey -, welcher mit einem Rudel von 13 Löwen und Tigern sowie einem Leoparden mit der weltbesten gemischten Raubtiernummer das Publikum begeistern wird.

Aber auch der artistische und akrobatische Anteil im Programm des Dresdner Weihnachts-Circus wird in dieser Spielzeit nicht zu kurz kommen. Aus Tschechien wird, Alan Sulc, ein Weltstar unter den Jongleuren, seine erst in diesem Jahre in Monte Carlo ausgezeichnete Hand- und Fuß Jonglage zu irischem Stepptanz performen. Hoch über der Manege werden drei Artistinnen vom Air Trio aus Sankt Petersburg, in einer einzigartigen Darbietung und mit beeindruckender Grazie und Leichtigkeit ihre Akrobatik in der Kuppel des Grand Chapiteau darbieten. Aus dem fernen Kasachstan kommt die Troupe SerBat mit einer ausgefallen Äquilibristik-Darbietung auf einer Leiterkonstruktion mit außergewöhnlichen Hebeakten und menschlichen Pyramiden nach Dresden. Als eines der großen Highlights wird zu dieser Spielzeit die Truppe Sokolov aus Russland mit einer der außergewöhnlichsten Schleuderbrett-Performances ihr Können präsentieren. Gepuderte Perücken, taillierte Jacken, wippende Rockschöße und zierliche Menuett Schritte sowie klassische Musik von Wolfgang Amadeus Mozart gehören ebenso dazu, wie Salto und Pirouetten.

Was natürlich immer zum Programm-Highlight dazu gehört und auch in diesem Jahr nicht fehlen darf, ist die Clownerie. Dabei muss nicht nur das Publikum zum Lachen gebracht werden, sondern es muss auch mit Talent und Charme begeistert werden. In diesem Jahr ist unser absoluter Publikumsliebling Totti Alexis mit der ganzen Familie zurück im Grand Chapiteau. Er wird gemeinsam mit seiner Frau und dem ältesten Sohn Charlie sowie auch dem hier in Dresden geborenen Maxim mit seinen Reprisen unsere Gäste von den Sitzen reißen. Weihnachtliche Erlebniszelte mit Gastronomie, Oldtimern & Ambiente Das Gesamterlebnis des Dresdner Weihnachts-Circus beginnt bereits 2 Stunden vor der Show. Denn dann öffnen sich die Pforten in die Zeltstadt für alle die sie besuchen möchten. Die Gäste betreten die Zeltlandschaft mit dem Erlebniszelt mit einem Durchmesser von 36,0 Metern und erleben das umfängliche weihnachtliche Ambiente mit dem festlich geschmückten Tannenbaum direkt unter der Kuppel. Einfach sich fallen und verzaubern lassen von einer fantastischen Welt der sinnlichen Genüsse und sächsischer Kulinarik. Genießen und schlemmen an den verschiedenen Ständen im Erlebniszelt bei einem Glühwein, Bier, alkoholfreien Getränken sowie süßen und herzhaften Leckereien. Auch der historische Kaffeewagen aus den 30er Jahren lädt wieder zu einer gemütlichen Auszeit bei sächsischen Spezialitäten ein. Die Angebote sind traditionell regional orientiert – Fleisch- und Wurstwaren von Korch, Säfte und Glühwein von Heide, alkoholfreie Getränke von Oppacher, Bier von Feldschlößchen oder ein Schälchen Heeßen von der Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei.

Tickets für den Dresdner Weihnachts-Circus Der Ticketvorverkauf läuft bereits seit dem 14. Februar 2019 und die Resonanz der Gäste zeigt, dass der Dresdner Weihnachts-Circus in den Herzen der Dresdner ist und Sie die Vielfältigkeit und das Gesamterlebnis sowie auch die neue Zeltstadt mit Ihrem Komfort mehr als nur angenommen haben und daher empfehlen wir immer wieder: „Rechtzeitiges Buchen sichert die besten Plätze!“. Denn mit einer Kapazität von 2.400 Plätzen in 7 verschiedenen Kategorien können wir unseren Gästen noch mehr Komfort und Verfügbarkeit bieten. Zusätzlich halten wir zwei Balkon-Logen mit jeweils 15 Plätzen pro Vorstellung bereit, welche einen separierten und hochwertigen Blick auf das Geschehen in und über die Manege bescheren. In allen Premium Kategorien wie Loge, Parkett oder Sperrsitz sitzen unsere Gäste bequem auf nummerierten und gepolsterten Stühlen. Ansonsten bieten ergonomische Schalensitze ein deutlich bequemeres Sitzgefühl mit mehr Beinfreiheit. Als zusätzliches Highlight für unsere Gäste haben wir die neue Kategorie „Premium-Loge“ im vorderen zentralen Bereich der Logen eingeführt, welche nicht nur einen exzellenten Blick und ein hautnahes Gefühl direkt dabei zu sein vermittelt, sondern auch einen gastronomischen Service am Platz anbietet.

Die Tickets für das Erlebnis des 24. Dresdner Weihnachts-Circus erhält man wie gewohnt bei unseren Partnern „ticketmaster“ oder dem „SZ-Ticketservice“. Zusätzlich kann man auch direkt vor Ort, ab dem 25. November 2019 täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr, die Tickets erwerben in allen bekannten Vorverkaufsstellen in der näheren Umgebung. Der schnellste und einfachste Weg ist jedoch direkt über unsere Homepage unter www.dwc.de oder über die Hotline unter 0180/3302330 (Der Anruf kostet pro Minute 9 Cent aus dem deutschen Festnetz und maximal 42 Cent aus dem Mobilnetz.).

Impressum: Dresdner Weihnachts-Circus Direktor – Mario Müller-Milano Projektleitung - Olga Kratka Ilmenauer Straße 33 Mobil: 01 52 / 22 36 02 45 01127 Dresden Telefon: 03 51 / 44 13 03 0 PR & Öffentlichkeitsarbeit - Dirk Porn Telefax: 03 51 / 44 13 03 1 Mobil: 01 51 / 42 32 10 63 E-Mail: presse@dwc.de

Einfach besser informiert, mit der Lust auf Dresden - App, QR-Code scannen oder gratis download in deinem Store.

#WasistlosinDresden

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV
Was ist los in Dresden