Suche

Gebratene Moritzburger Lachsforelle mit Rahmpfifferlingen


Zutaten 1 Portion:

2Lachsforellenfilets, mit Haut und ohne Gräten, à 200 g

1 ELOlivenöl

1/2Butter

Meersalz aus der Mühle

Pfeffer aus der Mühle

etwasTymian

Für dieRahmpfifferlinge:

60 gSpeck

250 gPfifferlinge

2Schalotten

50 mlWeißwein

150 mlSahne

1/2 ELButter

Meersalz aus der Mühle

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Das Lachsforellenfilet in einer Pfanne mit heißem Olivenöl zuerst mit der Hautseite anbraten, anschließend wenden. Darauf achten das der Fisch schön in der Pfanne anliegt und sich alle Poren schließen können. Abschließendie Butter dazugeben bis sie schäumt und würzen mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten sowie mit Thymian nur auf der Hautseite. Die Pfifferlinge in der Zwischenzeit in einer Pfanne mit erhitztem Öl anbraten, nach ca. 2 Min. mit dem Weißwein ablöschen und einköcheln lassen.Die vorher angebratenen Schinken- und Ziwbelwürfel dazugeben. Nun die Sahne dazugeben und wieder etwas reduzieren lassen. Zum Schluß, wenn die Soße schön sämig ist, würzen mit Salz, Pfeffer und Thymian. Zum Ausgarnieren etwas Schnittlauch, Kresse und Balsamico Reduktion verwenden. Dazu empfehlen wir Ihnen eine Weißweinsauce und Creme Polenta.

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: niedrig/ Brennwert 100 g: 338 kcal/ 1419 kJ Pfifferlingrahm / 148 kcal / 619 kJ Lachsforelle

Zubereitet von: Lars Theuerkauf - Zentralgasthof Weinböhla

#ZentralgasthofWeinböhla #MoritzburgerLachsforelle

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Topfgucker-TV