Mit dem Winzer durchs Spaargebirge


Sachsen (Meissen) - Tageswanderung mit Weinprobe direkt an der Rebe am Samstag, dem 29. April, 12 Uhr

Am Ursprungsort schmeckt man jede Nuance eines guten Weins noch intensiver: Genießt man den edlen Tropfen direkt an den Rebstöcken, mit deren Trauben er gekeltert wurde, schmeckt man förmlich die Sonne, den Boden und das Klima, das den Rebsaft erst zum wahren Genuss gemacht hat. Bei der Tageswanderung, die die Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG am Samstag, dem 29. April ab 12 Uhr im Spaargebirge durchführt, können Weinliebhaber und Naturfreunde genau das erleben. Einige Karten für die Tageswanderung sind noch zu haben.

Endlich ist der Frühling da und die Rebstöcke der Sächsischen Winzergenossenschaft Meissen eG, mit rund 1.500 Winzern Sachsens größter Weinproduzent, zeigen ihr erstes zartes Grün. Das Spaargebirge gilt mit rund drei Kilometern Länge und 200 Metern Breite als Sachsens kleinstes Gebirge. „Streng genommen ist das Spaargebirge, das etwa drei Kilometer östlich von Meißen und zwei Kilometer westlich von Coswig oberhalb des Elbtals liegt, kein Gebirge, sondern ein Höhenrücken, der fantastische Ausblicke über das Elbtal, nach Meißen mit der Albrechtsburg und in Richtung Dresden, bei gutem Wetter sogar bis in die Sächsische Schweiz bietet“, so Manja Licht, Marketingleiterin der Sächsischen Winzergenossenschaft Meißen.

Tobias Thürmer, ein erfahrener Winzer der Sächsischen Winzergenossenschaft, führt von der Gaststätte „Bauernhäusl“ (Oberspaarer Str. 20, 01662 Meißen) aus auf Wanderschaft durchs Spaargebirge: „Die Teilnehmer genießen bei der Wanderung sagenhafte Ausblicke über das Elbtal und erhalten wissenswerte Einblicke in den Weinbau, die Vielfalt der Rebsorten und Einzellagen in diesem besonderen Höhenrücken. Zugleich erfahren die Wanderer viel Wissenswertes über den Wein, dessen Geschichten und die Menschen, die dafür leben“, verrät Tobias Thürmer. Die Teilnehmer erwarten jedoch nicht nur herrliche Aussichten und der Anblick der Rebstöcke, sondern auch eine Weinprobe mit insgesamt acht Weinen, die teilweise sogar direkt an inmitten ihrer Geburtsstätte verkostet werden, einen Imbiss direkt im Weinberg sowie Leckereien aus dem prall gefüllten Picknickrucksack.

Die Tour dauert rund sechs Stunden und wird bei jedem Wetter, außer bei aufziehendem Gewitter, durchgeführt. Um die Steillagen der Weinberge gefahrlos besteigen zu können, ist festes Schuhwerk unbedin gt erforderlich. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

„Tageswanderung durch das Meißner Spaargebirge“

Wanderung durchs Spaargebirge mit Achter-Weinprobe, Picknickrucksack und Imbiss

Samstag, 29. April, Beginn: 12 Uhr

Treffpunkt: Gaststätte „Bauernhäusl“ (Oberspaarer Str. 20, 01662 Meißen)

Kartenbestellungen unter: 03521 / 780 970

Kartenpreise: 60 Euro

Nächste Veranstaltungen:

30. April, 14 Uhr: Weinbergswanderung (27 Euro pro Person)

7. Mai, 14 Uhr: Weinbergswanderung (27 Euro pro Person)

11. Mai, 18 Uhr: Weinlounge zum „Kleinen Freitag“ (Eintritt frei)

13. Mai, 18 Uhr: Luther ein Fest (WeinErlebnisHof Peterkeller, 25 Euro pro Person)

13. Mai, 19 Uhr: Die Weinmajestät lässt bitten... (24,50 Euro pro Person)

19. Mai, 19 Uhr: Meißner Weingeschichten (25 Euro pro Person)

21. Mai, 10 Uhr: Internationaler Museumstag (WeinErlebnisHof Peterkeller, Eintritt frei)

27. Mai, 19 Uhr: Spätlese (25 Euro pro Person)

28. Mai, 14 Uhr: Lesung im Weinberg mit Stephan Dierichs (27 Euro pro Person)

28. Mai, 14 Uhr: Eis und Wein (35 Euro pro Person)

Weitere Informationen: www.winzer-meissen.de

#SächsischeWinzergenossenschaftMeisseneG #Spaargebirge #Sachsen

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MapsGuide Projektmanagement 01277 Dresden, Jüngststraße 13 Tel. (49) 351 312 588 21

Mail: kontakt@mapsguide-projektmanagement.de

  • Facebook - Black Circle
  • RSS - Feed

© 2016 by LUST AUF DRESDEN. Created by MapsGuide Projektmanagement