top of page

7000 Flaschen Kastenmeiers Hauswein werden im Weingut Proschwitz abgefüllt!


Alexey Ryabov , Leo , Gerd Kastenmeier Foto Sabine Mutschke
Alexey Ryabov , Leo , Gerd Kastenmeier Foto Sabine Mutschke

Dresden, 08.06.2022

Zum 11.Mal wurde „Kastenmeiers Hauswein“ aus Weinen vom Weingut

Proschwitz komponiert

Er ist der Lieblingswein seiner Gäste und wird von Gerd Kastenmeier persönlich

in den Kellern vom Weingut Proschwitz Prinz zur Lippe cuvetiert–der Hauswein des

Restaurants „Kastenmeiers“. In diesem Jahr wurde die 11. Cuvee aus Weinen vom

Weingut Proschwitz kreiert und abgefüllt. Das Etikett ziert eine „17“ –sie steht für die

Zahl der Hausweine, die Gerd Kastenmeiers bereits mit verschiedenen Winzern

als Cuveés komponiert hat.

Erstmals wurde der Hauswein vom Weingut Proschwitz aus Weinen „nach biologi-

scher Anbauweise in Umstellung“ cuvetiert, denn das Weingut arbeitet seit 2021 im

Weinberg und im Keller nach den Statuten des biologischen Weinbaus. Eine Zertifi-

zierung ist nach einer Phase der Umstellung nach drei Jahren möglich.

Drei Rebsorten wurden für die neue Edition des Hausweins miteinander „verheiratet“:

Grauburgunder bildet mit 75 Prozent die Basis, dazu kommen 10 Prozent Weißbur-

gunder und 15 Prozent Riesling.

„Die prozentuale Zusammensetzung variiert jedes Jahr“, erzählt Gerd Kastenmeier.

„Inzwischen begleite ich den Prozess des Cuvetierens unseres Hausweines im Keller

federführend mit dem Ziel, dass unsere Gäste immer die gewohnte Qualität im Glas

haben. Das ist sehr spannend, denn jedes Weinjahr ist ja anders!

Rund 7000 Flaschen Kastenmeiers Hauswein vom Weingut Proschwitz werden im

Laufe eines Jahres im „Kastenmeiers“ ausgetrunken. Dazu zählen 700 Magnum-

flaschen (1,5 Liter), 150 Doppel-Magnum und 70 Flaschen, die fünf Liter Wein

enthalten.

Die Etiketten prägt seit jeher eine fröhliche Zeichnung des Meißner Künstlers Kay

„Leo“ Leonhardt. Sie werden in unterschiedlichen Größen gedruckt. Alle Flaschen

ab 1,5 Liter werden liebevoll per Hand etikettiert.

Gerd Kastenmeier arbeitet seit Jahrzehnten mit dem Weingut Schloss Proschwitz

zusammen. Die Tradition der hauseigenen Cuvee begann bereits im „Wirtshaus

Lindenschänke“, das Gerd Kastenmeier bis zur Eröffnung seines Fischrestaurants

im Jahr 2010 betrieben hat. Dort konnten die Gäste einen Weißwein „Katharina“ und

einen Rotweincuvée Maximilian bestellen–nach den Namen der Kinder des

Gastronomen.

Das Weingut Schloss Proschwitz Prinz zur Lippe ist das älteste private Weingut

Sachsens. Die ca. 70 ha großen Weinberge des Gutes mit einzigartigem Terroir aus

bis zu 6 Metern Lösslehm, welcher auf verwitterten Granit und Syenit-Felsen ruht,

werden kontrolliert umweltschonend bewirtschaftet. Seit 2021 werden die Weinberge

auf Bioanbauweise umgestellt.www.weingut-proschwitz.de

www.kastenmeiers.de

Komentarze

Oceniono na 0 z 5 gwiazdek.
Nie ma jeszcze ocen

Oceń
bottom of page