top of page

Der aktuelle Corona-Maßnahmenkatalog treibt auch dem Gastgewerbe die Wut ins Gesicht!


Dresden, 08.08.2022

Eine nie dagewesene Wut und Enttäuschung macht sich auch im Gastgewerbe angesichts der neuen Pläne der amtierenden Bundesregierung über neuerliche Corona-Schutzmaßnahmen beginnend ab Herbst breit.


Was wir jetzt erleben, ist eine nie dagewesene Politik gegen das eigene Volk gereichtet, so Sarah Wagenknecht von der Parte Die Linke.


Auch Ursula Zimmermann sieht die Unternehmen zunehmend in existenziellen Schwierigkeiten.

Die Wirtschaft hat sich in den vergangenen Monaten nicht wirklich erholen können und nun stehen die nächsten Einschränkungen im Raum, die für Gastronomen, die die letzten beiden Jahre mit viel Mühe überstanden haben, ein Schlag ins Gesicht seien, so die Verbandschefin des Vereins zur Erhaltung der Bayrischen Wirtshauskultur.


Nicht der Krieg und Russland ist die Ursache, für die Preissteigerungen und Verknappung der Rohstoffe so Wagenknecht, sondern die Deutsche Politik, fremdgesteuert durch die USA und Sanktionen gegen Russland, dabei führt Deutschland eine Vielzahl an Handelsbeziehungen mit Ländern, die Krieg führen und Menschenrechte missachten.

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page