top of page

Aus Wirtshaus Lindenschänke wird Lindenschänke Dresden!


Aus Wirtshaus Lindenschänke wird Lindenschänke Dresden!
Aus Wirtshaus Lindenschänke wird Lindenschänke Dresden!

Dresden, 29.03.2023 (Altmickten)

Wie Pieschen-Aktuell gestern berichtete, wird Mirko Unger, der ehemalige Geschäftsführer der Watzke-Häuser in Dresden, ab dem 29.04.2023 im ehemaligen Wirtshaus Lindenschänke, seine erste eigene Gastronomie untere dem Namen "Lindenschänke Dresden" eröffnen.


Damit bestätigen sich letztendlich die monatelangen Gerüchte um die Zukunft des Hauses.

Wir hatten letztmalig am 01.02.2023 über die Geschehnisse berichtet.


Dresden, 01.02.2023 (Altmickten)

Es dürfte die Wenigsten aus der Branche überraschen. Nach dem aus für das Traditionslokal Wirtshaus Lindenschänke heißt es nun offiziell, das Mirko Unger, bisheriger Geschäftsführer der Watzke-Häuser das Objekt an der Elbe übernimmt, um hier sein eigenes Restaurant zu eröffnen.


Das Ganze hat leider einen bitteren Beigeschmack, weil es in der Begründung für das Mietverhältnis mit den bisherigen Mietern, der Familie Engert hieß, man wolle hier Wohnraum schaffen. Wir wurden hier quasi unter Vorspielung falscher Tatsachen rausgedrückt, so die Formulierung von Uwe Engert, der gemeinsam mit seiner Frau das Lokal über 10 Jahre erfolgreich führte.


Ganz offensichtlich hatten hier bereits viel früher Vermieter und Mirco Unger Absprachen getroffen, um die Zweckbestimmung für das Objekt nach neuen und anderen Bedürfnissen auszurichten.


Seit Bekanntwerden haben wir über diese Umstände und das Aus für Familie Engert und die Gerüchteküche mehrfach berichtet.


Man könnte ja argumentieren das Lügen heutzutage schon fast zur Gewohnheit geworden ist. Wäre es aber nicht für alle Beteiligten viel besser gewesen, von Beginn an mit offenen Karten zu spielen? Immerhin ging es hier auch um die Existenz eines Unternehmens samt ihrer Mitarbeiter, die mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist zum Jahresende 2022 vor vollendete Tatsachen gestellt wurden.


Nicht verwundert sind wir daher auch über die Kommentare im heutigen Beitrag von Pieschen-Aktuell, die einmal mehr und mehrheitlich die Enttäuschung und Verärgerung zum Ausdruck bringen.


Aktuell wird die Terrasse umgestaltet. Was Unger genau vor hat, ist noch nicht bekannt. Wir werden Euch natürlich informieren, die Wiedereröffnung ist für das kommende Frühjahr geplant.


Die Engerts hatten Glück im Unglück, fanden mit dem Trobischhof in Alttrachau eine neue Bleibe und werden dort ab dem 01.04.2023 Lindenschänkenflair in gewohnter Art und Weise servieren.




bottom of page