top of page

Dessert-Atelier - Geschmackserlebnisse der besonderen Art!

Aktualisiert: 5. Jan. 2023


Dessert-Atelier Maria Krauß - Geschmackserlebnisse der besonderen Art!
Dessert-Atelier Maria Krauß - Geschmackserlebnisse der besonderen Art!

Dresden, 07.10.2022 (Trachenberge)

Es gibt Geschäftsideen die sind cool und es gibt andere, die sind so verführerisch süß, da hat man einfach gleich Lust sie direkt zu probieren.

So in etwa empfand ich beim heutigen Gespräch mit Maria Krauß der Gründerin vom Dessert Atelier - „Süße Geschichten“, die mich an ihrer neuen Wirkungsstätte gemeinsam mit Partner Nico empfang, um mir ihre süße Geschichte zu erzählen.


Die junge dynamische Frau stammt gebürtig aus Russland und kam der Liebe wegen bereits 2000 nach Dresden. Maria hat in ihrer alten Heimat Geschichte und Archivwesen studiert, später dann hier in Dresden im Landesamt für Archäologie gearbeitet, war im Lessingmuseum Kamenz tätig und hat dann noch ein Studium zum Wirtschaftsinformatiker absolviert.

Nebenbei und von Kindheit an lebt und liebt sie aber das Backen, um auf ihre ganz besondere Art und Weise Anderen Freude zu schenken.


Es ist eine sichtbare Kunst, was ich schon bei meinem Besuch im Café Cello bei Eva, wir hatten erst kürzlich darüber berichtet, in der Kuchenvitrine gesehen hatte.

Eigens für das Café Cello und die Kaffeemeisterin Eva kreiert, hat Maria das Thema Kaffeebohne aufgegriffen und in ein süßes Törtchen verwandelt.


Diese kleinen Moussetörtchen sind edel anzusehen, aufwendig verarbeitet und jedes Stück für sich ein Unikat. Die Herstellung dauert 3 Tage, denn die einzelnen Arbeitsschritte unterteilen sich in drei wesentliche Etappen. Es braucht einen Boden und eine Crunch-Schicht, eine Füllung aus fruchtiger Creme und zuletzt das Mousse mit einer feinen Glasur.

Dazwischen wird das Törtchen eingefroren. Damit am Ende diese besondere Textur gelingt braucht es aber auch feinste Zutaten und qualitativ hochwertige Schokoladen, die wir aus Belgien und Frankreich beziehen, so Maria.

Ich verwende kein Fondant, arbeite je nach Rezept mit ganz unterschiedlichen Zuckersorten und bei meinen Premium-Produkten gibt es auch vegane Kreationen.

Mit großer Hingabe, Liebe und Leidenschaft kreiert Maria vor den Augen Interessierter künftig in ihrer neuen Backstube ihre feinen Desserts.

„Wir haben lange gemeinsam nach einer größeren Wirkungsstätte gesucht, um endlich auch Besuchern und Gästen diese Backkunst näher zu bringen und vor Ort auch gleich bei einem guten Kaffee diesen Genuss zu ermöglichen.

Das war anfangs auch meine Inspiration, den Menschen hier in Dresden die französische Patisserie, insbesondere Moussedesserts, Eclairs und Tartes näher zu bringen."


In der im ehemaligen Ostdeutschland bekannten Bäckerei auf der Trachenberger Straße werden wir dies nun endlich ermöglichen. Früher gab es hier Ende der siebziger Jahre den ersten Brötchenautomat, der schon ab fünf Uhr am Morgen frische Brötchen in den mitzubringenden Brötchen-Beutel auswarf. In der DDR Sendung "Außenseiter Spitzenreiter" wurde damals das Geheimnis dieses einzigartigen Automaten preis gegeben. Heute konnte ich den beiden neuen Mietern des Objektes diese Geschichte erzählen, die ich damals selbst als junger Mann vor Ort kennengelernt habe.


Wir stecken noch mitten in den Arbeiten, es gibt bis zur geplanten Eröffnungsfeier noch viel zu tun, aber die gesamte Technik, die Backöfen, die Kühlschränke und auch die Kaffeemaschine, aus der künftig der tolle Kaffee von Barista Eva fließen wird, sind bereits verbaut.

Seit seiner Eröffnung Mitte des letzten Jahres beliefere ich das Café Cello in der Dresdner Neustadt und mittlerweile haben zwei weitere Cafés angefragt und auch für Hochzeitsfeiern eignet sich meine Backkunst ganz besonders. Wir sind also auf Expansionskurs und haben uns für das kommende Jahr so einiges vorgenommen.

Ich will u.a. die bekannten herkömmlichen Kuchen und Torten, wie z.B. Apfelstreuselkuchen, Dresdner Eierschecke oder auch die Schwarzwälder Kirschsahnetorte neu interpretieren.

Ich bin glücklich, dass sich die Vielzahl meiner Qualifikationen, an die 30 Seminare und Fachlehrgänge und das einjährige Studium mit Diplomabschluss an der spanischen Konditorschule in Barcelona, am Ende doch gelohnt hat.

Um eine Zulassung hier in Deutschland zu bekommen, brauchst du einen Meisterbrief für dieses geschützte Handwerk. Durch meine Qualifikationen konnte ich über die Handwerkskammer eine Ausnahmegenehmigung erhalten hat und meinen Gewerbebetrieb in 2019 beginnen.


Auf meiner Internetseite ist ausführlich beschrieben welche Besonderheiten meine Desserts beinhalten und woher diese ursprünglich stammen, wer sie überhaupt erfunden hat. Außerdem kann man ausgewählte Produkte über meinen Online-Shop bestellen und zum gewünschten Zeitpunkt abholen.

Ich spüre in unserem Gespräch, diese große Leidenschaft und bin mir sicher, dass Maria gemeinsam mit ihren Helfern ihre Ziele erreichen wird, gern werden wir Sie dabei mit unseren Kontakten in unserem Netzwerk unterstützen.


Ein Beitrag von Dirk Andersch

(Redaktion Lust auf Dresden)

 

Maria Krauß Dessert Atelier – Süße Geschichten Trachenberger Str. 29, 01129 Dresden

Telefon: +49 (0) 151 / 46 129 410 E-Mail: info@suesse-geschichten.de





Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação
bottom of page